Leserbrief

Leserbrief

Wer entsorgt das Laub auf Straßen?

Die FN berichteten im Wirtschaftsteil über "Räumpflicht auch für Laub". Hierbei wurde erwähnt, dass Hausbesitzer die Gehwege nicht nur im Winter von Schnee, sondern auch von Laub befreien müssen.

Denn, stürzt jemand auf nicht geräumten Wegen, so kann dies ohne eine entsprechende Haftpflichtversicherung sehr teuer werden. Was aber nun, wenn dieser Unfall nicht auf dem Gehweg, sondern auf öffentlichen Straßen passiert? Sind dann die Stadtverwaltungen ähnlich abgesichert?

Viele Unterbalbacher Bürger ärgern sich beispielsweise über die in den letzten Jahren willkürlich in die Straßen gepflanzten Bäume, da sich die Stadt im Herbst nicht um die Beseitigung des Laubes auf den Straßen kümmert. Bei entsprechenden Winden wird dieses Laub dann auf die Gehwege und auch Grundstücke der Anlieger geweht. Auch fallen mitunter Nüsse auf die Straßen, deren Überfahren durch Autos für laute Knallgeräusche sorgt.

Viele Bürger sind der Meinung, dass für die Verschönerung des Straßenbildes auch eine sinnvolle Sträucherbepflanzung ausgereicht hätte. Aber die Bürger, bzw. die Anlieger wurden vor der Bepflanzung ja nicht zu ihrer Meinung befragt!