Limbach

Kabarett in Wagenschwend Nach Kroatien und wieder zurück

Boris Stijelja gibt Gastspiel

Wagenschwend.Boris Stijelja ist Kroate mit deutschem Migrationshintergrund: In Mannheim geboren, wuchs er in Kroatien auf. Jetzt ist er wieder hier und will wieder zurück. Bis er wieder dort ist und dann nach Hause möchte. Kurz: Er hat es nicht leicht. Sein deutschkroatisches Leben schwankt stets zwischen Cevapcici, Weinfest und Kehrwoche. In seinem Viertel gilt Deutsch als Fremdsprache, da kommt der Comedian mit dem Integrieren gar nicht nach.

Der Stand-up-Kabarettist stolpert durch die Kulturen und das Leben. Da kann beim Campen im Pfälzer Wald schon mal die Feuerwehr anrücken, weil sich Sliwowitz nicht als Grillanzünder eignet. Oder die italienische Nachbarin, die neben ihrem Kehlkopf ein eingebautes Megafon ihr eigen nennt, einen Hörsturz verursachen.

Wie gut sich Stijelja im hohen Odenwald integrieren kann, hat er vor zwei Jahren bei seinem umjubelten Auftritt im Wagenschwender Sportheim gezeigt. Nun kommt er am Samstag, 23. März, um 20 Uhr mit seinem neuen Programm „Voll integriert! Aber mein Schutzengel hat Burnout...“ zurück.