Limbach

Solidaritätsessen Erlos geht an Waisenkinder / Projekte im Land

In diesem Jahr wird Sambia unterstützt

Balsbach.Am Misereorsonntag findet seit 2004 im Vereinsheim Balsbach nach dem Gottesdienst in der Klosterkirche ein Solidaritätsessen statt, dessen Erlös mit weiteren Spenden auf direktem Weg Hilfseinrichtungen in der Dritten Welt zugutekommt.

Die bedachten Hilfseinrichtungen kamen dabei immer über private Kontakte zustande. In diesem Jahr ist es „Parents for the Orphans“, ein 2011 initiierter und 2015 gegründeter Verein zur Unterstützung von Waisenkindern in Sambia.

In Wort und Bild führten Friedrich und Elizabeth Talmon nach dem Mittagessen durch das karitative Tätigkeitsfeld. Der Familiengottesdienst am Morgen, zelebriert von dem neuen Krankenhausseelsorger Andreas Kluger, hatte das Motto der diesjährigen Misereoraktion „Mach was draus: Sei Zukunft!“ erschlossen. Diese will die Verpflichtung zur nachhaltigen Gestaltung der Zukunft in Verantwortung der nächsten Generation gegenüber ins Bewusstsein rufen und durch verschiedene Hilfsaktionen unterstützen – dieses Jahr verstärkt im Land El Salvador, wie beim Solidaritätsessen deutlich wurde. nsch