Limbach

Schule am Schlossplatz Austausch mit anderen Schulen

Postkarten zum Kennenlernen

Limbach.Die Gemeinschaftsschule am Schlossplatz in Limbach hat unlängst erste Schritte unternommen, Kontakte zu anderen weiterführenden Schulen im Ausland zu knüpfen, aus welchen in der Zukunft auch feste Partnerschaften entstehen sollen. Über das Netzwerk „eTwinning“ – ein Teil des EU-Programms Erasmus – nahm eine Gruppe von Schülern der siebten Jahrgangsstufe Kontakt zu Gleichaltrigen aus dem Nachbarland Tschechien auf. Beide Schülergruppen verbindet, dass sie die Fremdsprache Französisch in der Schule lernen.

Wie der Titel des gemeinsamen Projektes „Cartes postales“ bereits verrät, war der erste Schritt der Annäherung, einander Postkarten zu schicken, um einen Eindruck von der jeweils anderen Gemeinde und den Jugendlichen zu erhalten. Kurz nach dem Absenden ihrer eigenen Post erhielten die Limbacher Schüler jetzt die Rückantwort aus Hradec Králové.

Die geschützte „eTwinning“-Plattform ermöglicht es den Lernenden, über das Internet in Verbindung zu bleiben und sich weiterhin in der Fremdsprache Französisch miteinander auszutauschen, voneinander zu lernen und sich näher kennenzulernen. Sie haben hier einen virtuellen Arbeitsraum, in den sie beispielsweise Bilder, Präsentationen oder Videos über sich, ihre Gemeinde und ihre Schule hochladen können. Auch eine weitere Klasse der Schule am Schlossplatz, welche die Fremdsprache Englisch lernt, ist einem Projekt auf „eTwinning“ beigetreten. Sie haben ihren Partnern aus Mallorca, Polen, Tschechien, Rumänien und Frankreich unter anderem ihren eigenen Stundenplan vorgestellt sowie ein Video auf Englisch gedreht, in dem sie ihre Schule vorgestellt haben.