Limbach

VfB Heidersbach Rück- und Ausblick des Fördervereins

Suche nach Betreuern wird immer schwieriger

Archivartikel

Heidersbach.„Die Jugend soll den Nachwuchs für unseren Verein sichern“, sagte der Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Jugend und des Fußballsports des VfB Heidersbach, Alexander Hemberger, in seinem Jahresbericht. Derzeit spielen die Nachwuchskicker in der Spielgemeinschaft der SG Limbach. Seine Einnahmen erzielt der Verein hauptsächlich durch Altpapier- Schrott- und Christbaumsammlungen, die von Jugendleiter Holger Jakob und seinem Stellvertreter Gerald Hess zusammen mit ihrem motivierten Team durchgeführt und geplant würden.

Aufgrund der durchgeführten Aktionen und Veranstaltungen steht der Verein auf gesunden Beinen, hatte Kassenwart Benjamin Heid zu vermelden. Bei den Wahlen wurde Schriftführerin Roswitha Rhein in ihrem Amt ebenso bestätigt wie die Kassenprüfer Dietmar Lutz und Volker Noe. Holger Jakob beleuchtete abschließend die notwendigen Anstrengungen zur Generierung von Betreuern im Jugendbereich. „Das ist heutzutage kein Selbstläufer mehr“, stellte er fest und zeigte dabei auf, welche finanziellen Herausforderungen es künftig zu bewältigen gilt. von