Lokalsport

Leichtathletik TSV beim Mehrkampfmeeting in Freudenberg / Heute Kreismeisterschaften im Frankenlandstadion

Überzeugenden Wettkampf geboten

Archivartikel

Kürzlich starteten sieben Jugendliche des TSV Buchen beim Leichtathletik-Mehrkampfmeeting des SC Freudenberg im Dreikampf (Sprint, Weitsprung und Ballwurf). Dabei waren Achmet und Ilayda Tek, Johanna und Michael Galm, Tim Ehret, Linda Flores und Lucy Reschke.

Trotz großer Starterfelder wussten die Starter des TSV Buchen zu überzeugen und kamen alle mit Platzierungen unter den ersten Sechs zurück. Dass das Training der vergangenen Monate Früchte trägt, zeigte sich in vielen Bestleistungen aller Kinder. Vor allem im Wurf war man der Konkurrenz aus dem nördlichen Baden und angrenzendem Bayern meist überlegen.

Daraus resultierte, dass der elfjährige Tim Ehret in allen Disziplinen gute Leistungen zeigt, das erste Mal den Ball 30 Meter weit warf und damit Dritter wurde. Linda Flores kam ebenfalls im Werfen auf beachtliche 28 Meter und wurde Zweite in ihrer Altersklasse. Geschlagen wurde sie von ihrer Vereinskameradin Lucy Reschke, die im Dreikampf bei den Mädchen der Altersklasse W11 den schnellsten Sprint absolvierte, mit 29 Metern mit dem Ball den weitesten Wurf aller Mädchen hatte und damit Siegerin wurde.

Das gelang auch dem jüngsten Starter des TSV Buchen. Der achtjährige Achmet Tek war schnell im Sprint sowie im Sprung im Mittelfeld. Sein Ballwurf war in der Altersklasse wiederum mit Abstand der weiteste.

Mattea Link, Robin Kull, Fabian Beck, Marius Link und Charlotte Mechsner kämpften im Drei- beziehungsweise Vierkampf bei teils großer Konkurrenz um den Sieg. Fabian Beck wurde Zweiter in der Altersklasse M11 im Vierkampf (mit Hochsprung). Er bot einen soliden Wettkampf mit drei Bestleistungen in vier Disziplinen.

Ebenfalls Zweite wurde Charlotte Mechsner, knapp hinter einem Mädchen aus Igersheim. Bei weitem Schnellste im Sprint und mit dem besten Weitsprung der jungen Mädchen, kam sie beim Ballwerfen noch nicht gut zurecht.

Robin Kull startete in der Altersklasse M13 im Vierkampf. Kull lieferte einen herausragenden Wettkampf: Bestleistung im Hochsprung mit 1,48 Metern, wobei er die nächste Höhe nur äußerst knapp gerissen hat. Auch 4,97 Meter im Weitsprung waren top, genauso wie seine 64 Meter mit dem Ball. Mit 1816Punkten war er klar vor dem Zweiten und wurde Kreismeister. Lohn sind Platzierungen unter den fünf Besten in der Badischen Bestenliste im Hochsprung und Weitsprung, im Vierkampf ist er sogar Zweiter und mit Abstand Erster im Ballwurf.

In der Altersklasse M10 ging Marius Link erstmals im Vierkampf an den Start. Nach einer super Sprintzeit und starkem Ballwurf übersprang er im seinem ersten Hochsprungwettkampf 1,20 Meter und gewann den Titel. Sein Mehrkampfergebnis bedeutet in der badischen Bestenliste Platz 2, im Hochsprung sogar Platz 1.

Mattea Link (W15) startete ebenfalls im Vierkampf. Das Buchener Mehrkampftalent lieferte einen soliden Wettkampf, brachte Bestleistungen über die 100 Meter wie auch im deutlich verbesserten Weitsprung und mit der Kugel. Mit 1988 Punkten gewann sie den Titel deutlich, reihte sich im Vierkampf auf Platz 3 der Badischen Bestenliste ein, mit der Kugel liegt sie auf Platz 2.

Das breit angelegte Training über alle Disziplinen weg ist der Grundstein für die guten Mehrkampfergebnisse, ein toller Erfolg für die gesamte Gruppe des TSV Buchen.

Gute Voraussetzungen also für ein erfolgreiches Abschneiden bei den Kreismeisterschaften, die der TSV Buchen am heutigen Samstag ab 10.30 Uhr im Frankenlandstadion ausrichtet. Es werden 120 Athletinnen und Athleten erwartet. Gäste sind willkommen. beli