Lokalsport

Kreisklasse A Buchen Schlierstadt wurde in der Partie gegen Berolzheim/Hirschlanden seiner Favoritenrolle gerecht / Wieder Tor-Spektakel beim TTSC Buchen

Adelsheim/O. holt wichtige Punkte im Kellerduell

Archivartikel

Schlierstadt – Berolz./Hirsch. 5:0

Die Gastgeber wurden von Beginn an ihrer Favoritenrolle gerecht und machten das Spiel. Nach 20 Minuten war es Engel, der den Ball aus acht Metern in den Winkel setzte. Kurz vor der Pause war es Münch, der mit einem strammen Distanzschuss den zweiten Treffer markierte. In Halbzeit 2 lief es zunächst bei den Einheimischen nicht mehr ganz so rund, obwohl Friedenberger in der 56. Minute aus abseitsverdächtiger Position auf 3 : 0 erhöhte. Die beste Chance zum Anschlusstreffer hatten die Gäste in der 65. Minute, als ein Stürmer im Strafraum frei an Torwart Breitinger scheiterte. Erst in der Schlussphase kam der SVS wieder mehr auf und Heid in der 84. und Engel in der 88. Minute stellten den Endstand her.

Oberwitt. II/Ballenb. – Altheim 2:3

Die Heimmanschaft ging in der 12. Minute durch einen sehenswerten Kopfball von Robin Volk mit 1:0 in Führung. Sven Feix glich in der 30 Minute zum 1:1-Halbzeitstand aus. Nach dem Wechsel gingen die Gäste in der 65. Minute durch einen umstrittenen Handelfmeter, den Sven Feix sicher verwandelte mit 2:1 in Führung. Derselbe Spieler baute in der 75. Minute die Gästeführung zum 3:1 aus. Kurz vor Schluss verkürzte Robin Volk mit seinem zweiten Treffer zum 2:3-Endstand.

Rippberg/W./G. – Sind./Ros.2 2:5

Die Gäste gingen in Führung, ehe Baumann sich ein Herz fasste und aus 28 Metern zum 1:1 einschoss. Ein sehenswert gespielter Konter sorgte für das 1:2 Halbzeitergebnis. Die zweite Hälfte begann ähnlich, die heimische Spg scheiterte am Alu und die Gäste schoben eiskalt zum 1:3 ein. Durch eine Unachtsamkeit in der Spg-Hintermannschaft markierten die Gäste das 1:4, ehe Berberich vom Punkt auf 2:4 verkürzte. Die Heimelf suchte ihr Heil in der Offensive und wollte den Anschluss, ehe die Gäste das 2:5 machten.

TTSC Buchen – Hettigenbeuern 6:3

Die Chancenverwertung war miserabel bei den Gastgebern, und so gingen die Gäste in der 31. Minute in Führung. Sie erhöhten auf 2:0 in der 37. Minute durch einen abgefälschten Schuss. Die Heimmanschaft blieb ruhig und erzielte den verdienten Anschlusstreffer in der 43. Minute durch Aydin. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erzielte Hammoud den Ausgleich. Die zweite Halbzeit begann mit einen Standard der Gäste und sie gingen wieder in Führung. Die Heimelf erholte sich schnell und erzielte in der 56. Minute durch Erdem den Ausgleich. Der TTSC belohnte seine gute Leistung in der 75. Minute durch Özens 4:3-Führung. Cosgun erhöhte in der 82. Minute auf 5:3. Den Schlusspunkt zum 6:3 setzte Spielertrainer Cakar (90.).

Großeicholzheim – Laudenb. 1:3

Mit dem ersten Gästeangriff fiel das 0:1. Laudenberg ließ im Sechzehner wenig zu und kam immer wieder zu Kontern. Einer führte kurz vor der Halbzeit zum 0:2 durch Müller . Fast mit dem Pausenpfiff erzielte Imhof den vielumjubelten Anschlusstreffer. In den zweiten 45 Minuten versuchte Großeicholzheim vieles, war auch ständig überlegen, aber es kam kein klarer Abschluss zustande. So führte einer der wenigen Konter des FVL in der 75. Minute durch F. Hüsken zum 1:3- Endstand.

Hardheim/B.II – Adelsheim/O. 0:2

Zu Beginn war die Partie ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten, Der Gast wurde dann stärker und ging kurz vor der Halbzeit in Führung. In der zweiten Halbzeit war der Gast deutlich stärker und ging nacvh 60 Minuten mit 2:0 in Führung. Danach war die Partie wieder ausgeglichen ohne große Chancen auf beiden Seiten.