Lokalsport

Nach dem Punktspiel

Brand beim FSV

Archivartikel

Hollenbach.Erst gewann der FSV Hollenbach sein Verbandsliga-Heimspiel mit 2:0 gegen Heimingen, dann etwa eine Viertelstunde nach Ende des Spiel gab es den großen Schock: In der Küche des Anbaus brach ein Feuer aus. Einige Zuschauer hatten eine Stichflamme gesehen. Ernsthaft verletzt wurde wohl niemand. Aber es entstand erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehren aus Mulfingen, Ailringen und Hollenbach rückten mit 50 Mann und fünf Einsatzfahrzeugen an und brachten das Feuer unter Kontrolle, so dass die Flammen nicht auf andere Gebäudeteile übergriffen. „Da ist man machtlos. Innerhalb kürzester Zeit brennt das Ding aus“, sagte Abteilungsleiter Kurt Sprügel.