Lokalsport

„Jugend trainiert für Olympia“ Kreisfinale WK I der Damen und Herren an der Kaufmännischen Schule Bad Mergentheim / 13 Mannschaften nahmen teil

Das Niveau der Spiele konnte sich sehen lassen

Das Kreisfinale WK I Volleyball der Damen und Herren im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ fand an der Kaufmännischen Schule in Bad Mergentheim statt.

Der stellvertretende Schulleiter Jörgen Mann von der Kaufmännischen Schule Mergentheim war bei seiner Begrüßungsrede sichtlich erfreut über die Tatsache, dass sich zum Kreisfinale I der Damen und Herren im Volleyball 13 Mannschaften in Bad Mergentheim eingefunden hatten und wünschte den Beteiligten viel Erfolg und spannende Wettkämpfe.

Die Kaufmännische Schule als Gastgeber arbeitet, wie schon die Jahre zuvor, eng mit dem Beauftragten des Regierungspräsidiums Stuttgart für Volleyballsport, Roland Schappacher-Heid, zusammen. Er war verantwortlich für die Turnierplanung sowie den reibungslosen Ablauf und stellte in seiner Begrüßung vor allem die anzuwendenden Regeln und den Spielmodus heraus. Auch er freute sich über die große Anzahl von Mannschaften. Damit ragt der Main-Tauber-Kreis wieder einmal im Vergleich zu den „Jugend- trainiert-für-Olympia“-Kreisen in Nordwürttemberg deutlich heraus (etwa 40 Prozent aller Volleyball-Mannschaften des Regierungsbezirks Stuttgart sind aus dem Main-Tauber-Kreis). Schappacher-Heid wünschte allen Schülern viel Kampfgeist und appellierte nochmals an die Fairness. Diesem Appell wurde gefolgt, und es fanden faire Begegnungen statt, bei denen jeweils Schüler als Schiedsrichter fungierten. Hierdurch wurden vor allem auch die Sozialkompetenzen der Schüler gestärkt. Das Niveau konnte sich sehen lassen. Regelmäßig belegen Mannschaften aus dem Main-Tauber-Kreis die vorderen Plätze bei den Finalturnieren auf Regierungspräsidiums-Ebene. Nach sechs Stunden Volleyball und einem tollen Miteinander in spannungsgeladener Atmosphäre des Turniers, wurde folgendes Ergebnis ausgespielt:

Damen: 1. Platz Gymnasium Weikersheim, 2. Platz Deutschorden-Gymnasium Bad Mergentheim, 3. Platz Kaufmännische Schule Bad Mergentheim, 4. Platz Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wertheim, 5. Platz Schlossgymnasium Künzelsau

Herren: 1. Platz Deutschorden-Gymnasium Bad Mergentheim, 2. Platz Schlossgymnasium Künzelsau, 3. Platz Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wertheim, 4. Platz Kaufmännische Schule Bad Mergentheim II, 5. Platz Gewerbliche Schule Bad Mergentheim, 6. Platz Kaufmännische Schule Mergentheim III, 7. Platz Hohenlohe-Gymnasium Öhringen, 8. Platz Kaufmännische Schule Mergentheim I

Qualifiziert für die Zwischenrunde auf RP-Ebene haben sich die ersten drei Plätze der Damen- und die fünf ersten Plätze der Herrenmannschaften.