Lokalsport

Leichtathletik Igersheimer glänzen bei Kreismeisterschaften in Bönnigheim

Die Bestenkämpfe sind jetzt erreicht

Archivartikel

Bei den Kreismeisterschaften in Bönnigheim traten die Igersheimer Leichtathleten von der LG Hohenlohe außer Konkurrenz an und nutzten die Chance, sich als Mannschaft für die Württembergischen Bestenkämpfe der Klasse U14 zu qualifizieren.

Unter zehn Mannschaften schafften es Marlene Stegers, Alea Menikheim, Helen Korn und Jana Knebel den zweiten Platz zu belegen. Mit der Punktzahl von 4872 Punkten war auch die Norm für die Württembergischen Bestenkämpfe mit 4600 Punkten gut überboten.

In der Klasse W13 erreichte Marlene Stegers 1804 Punkte im Vierkampf mit 75 Meter Sprint, Weitsprung, Ballwurf und Hochsprung. 4,41 Meter im Weitsprung, 41,50 Meter mit dem Ball brachten ihr die meisten Punkte. 11,08 Sekunden über die 100 Meter und 1,36 Meter im Hochsprung brachten ihr exakt genau jeweils 419 Punkte. Insgesamt belegte sie den vierten Platz.

Jana Knebel ebenfalls in der Klasse W13 kam auf 1.467 Punkte. Der Weitsprung mit 3,78 Meter war ihre beste Disziplin. Es folgten Sprint über 75 Meter mit 11,68 Sekunden, der Ballwurf mit 25,50 Meter und der Hochsprung mit 1,24 Meter. In der Klasse W12 belegte Alea Menikheim den zweiten Platz und Helen Korn den 6. Platz. 4,29 Meter im Weitsprung, damit war Alea Menikheim die weiteste Springerin des Jahrgangs 2007 und sammelte gute Punkte. Mit der Sprintzeit von 11,38 Sekunden und dem Ballwurf von 27 Meter war sie zufrieden. Über ihre neue Bestleistung im Hochsprung von 1,24 Meter freute sie sich sehr. Insgesamt kam Alea Menikheim auf 1.567 Punkte. Helen Korn ebenfalls W12 hatte auch im Weitsprung ihr bestes Ergbnis. Bei 4,09 Meter lag ihr weitester Satz in die Sandgrube. Dagegen lief es im Hochsprung nicht so nach Plan. Nur 1,16 Meter, das war nicht das erklärte Ziel.11,36 Sekudnen über die 75 Meter und 28 Meter mit dem Ball waren dann wieder im Plan. Somit sammelte Helen Korn 1501 Punkte.

Als Mannschaft hat man insgesamt 4872 Punkte gesammelt, damit ist man für die Württembergischen Bestenkämpfe nächstes Wochenende gut gerüstet. Dort treten dann in jeder Altersklasse über 50 Mädchen an und laufen, springen und werfen um die Punkte.