Lokalsport

American Football Die zweite Mannschaft der Schwäbisch Hall Unicorns, Tabellenführer der Bezirksliga Baden-Württemberg, empfängt am Sonntag die Kuchen Mammuts

Die „U2“ haben im letzten Heimspiel die Meisterschaft im Blick

Archivartikel

Wer den Tabellenführer der Bezirksliga Baden-Württemberg noch nicht zu Hause spielen gesehen hat, bekommt am kommenden Sonntag um 15 Uhr auf dem Nebenplatz des Haller Hagenbachstadions ein letztes Mal Gelegenheit dazu. Dann sind die Kuchen Mammuts sind zu Gast bei der 2. Mannschaft der Schwäbisch Hall Unicorns, die die Tabelle anführen.

Bis zum Sonntag dürfte auch der Unmut der „U2“ über das ausgefallene Spiel vom letzten Wochenende verflogen sein. Mit fast 50 Mann stand die Mannschaft von Head Coach Sven Kutsche aufgewärmt und bereit an der Seitenlinie, als sich herausstellte, dass die gastierenden Pattonville Generals nicht die Mindestzahl von 22 Spielern aufbringen würden. Somit wurde dass Spiel mit 20:0 für die Unicorns gewertet.

Einige Spieler nutzten daraufhin kurz entschlossen den freigewordenen Nachmittag, um nach Crailsheim zu fahren, wo die dort beheimateten Titans den nächsten Gegner der Unicorns empfingen, die Kuchen Mammuts. Sie sahen ein mäßiges Spiel, das die Gäste mit 22:2 gewannen. Die Mammuts weisen damit jetzt eine Bilanz von 6:10 Punkten auf und hoffen, in ihren verbleibenden zwei Spielen eine „Losing Season“ zu verhindern.

Dazu müssen sie in Hall erfolgreich sein, was angesichts der 6:31-Niederlage im Hinspiel ein schwieriges Unterfangen darstellt. Hinzu kommt, dass die Unicorns in ihrem letzten Heimspiel besonders motiviert sein dürften. Für sie geht es darum, den knappen Vorsprung an der Tabellenspitze bewahren. SiG