Lokalsport

Motorsport Marvin Fritz gewinnt WM-Lauf

Eine Runde Vorsprung

Der 26-jährige Motorradrennfahrer Marvin Fritz aus Neckarzimmern hat beim Acht-Stunden-Langstreckenrennen auf dem Slovakia-Ring seinen Sieg vom Vorjahr wiederholt. Beim dritten vom fünften Lauf zur FIM Endurance-WM erzielten Marvin Fritz mit seinen Yart Yamaha-Teamkollegen Niccolò Canepa (ITA) und Broc Parkes (AUS) bereits im Training die Bestzeit auf der 5,922 Kilometer langen Rennstrecke.

In einem spannenden Rennen mit ständigen Regenschauern hatte das Yamaha-Team nach acht Stunden und 218 Runden eine Runde Vorsprung auf das Suzuki Endurance Racing Team. Für den gebürtigen Mosbacher Marvin Fritz, der mit einer Lizenz für den ADAC Pfalz startet, ist dies bereits der zweite Sieg in einem WM-Lauf.

Im WM-Klassement verbesserte sich der zweifache Deutsche Meister nach drei von fünf Veranstaltungen mit 87 Punkten auf den vierten Gesamtrang. Die WM-Führung übernahm das Suzuki-Team mit 113 Zählern vor dem Team SRC Kawasaki France mit 103 Punkten.

Das nächste Rennen für das Team von Teamchef Mandy Kainz findet vom 6. bis 9. Juni bei der German Speedweek in der Motorsport Arena Oschersleben statt. Das Finale wird in Japan ausgetragen. miso