Lokalsport

Tischtennis Beide Männermannschaften des TSV Markelsheim schaffen Meisterschaft und Aufstieg

„Erste“ spielt jetzt in der Bezirksliga

Archivartikel

Am vorletzten Wochenende wurde die Tischtennis-Runde im Bezirk Hohenlohe abgeschlossen. Beide Herren-Mannschaften des TSV Markelsheim schafften erneut nach dem letztjährigen Aufstieg die Meisterschaft. Dies gleichzeitig mit beiden Mannschaften zu erreichen, gelingt nicht alle Tage und stellt den bisher größten sportlichen Erfolg in der Vereinsgeschichte dar.

Die „Erste“ steigt nun in die Bezirksliga Hohenlohe auf mit einer Bilanz von 34:2 Punkten und neun Punkten Vorsprung. Die einzige Niederlage gab es in der Vorrunde gegen den VfB Bad Mergentheim mit 7:9, welche man aber in der Rückrunde ebenfalls mit 9:7 egalisieren konnte. Die Grundlage des Erfolges war neben dem sehr starken vorderen Paarkreuz mit Steffen Fischer 32:2 und Mario Höfner mit 30:5 Einzelsiegen auch eine sehr gute Mannschaftsleistung.

Zur Mannschaft gehörten: Jan Reuter, Jäckel, Felix, Reuter, Winfried, Kraft, Christoph, Tippl, Marco, Kimmelmann, Thomas, Landwehr, Daniel, Schmitt, Timo, Thomas, Felix, Thomas, Maximilian, Olkus, Andreas. Fischer/Höfner waren auch das beste Doppel mit 9:0 Siegen in der Rückrunde.

Die zweite Tischtennis-Mannschaft wurde Meister mit 29:3 Punkten vor der FC Langenburg II mit 26:6 Punkten und steigt nun in die Kreisliga A Gr. 2 auf. Der Mannschaftserfolg gründet sich auf 103:35 Einzel und 38:12 Doppelerfolgen.

Die Mannschaft stellten: Kimmelmann, Thomas, Landwehr, Daniel, Schmitt, Timo, Thomas, Felix, Thomas, Maximilian, Olkus, Andreas, Herrmann, Karl, Schieser, Thomas, Krämer, Arnold, Schmitt, Jochen.