Lokalsport

Volleyball TSV gewinnt mit 3:0 in Sinsheim / Nur ein Satz war wirklich eng

Höpfingens Frauen gelingt ein ungefährdeter Auswärtserfolg

Die Volleyball-Frauen des TSV Höpfingen waren in der Bezirksliga zu Gast bei der SV Sinsheim IV. Schon von Beginn an riefen die Höpfinger ihre hohe Leistungsfähigkeit ab, und somit holte man sich durch starke Aufschläge und Angriffe den ersten Satz mit 25:12.

Auch im zweiten Satz knüpfte man an dieses Niveau zunächst an. Später wurden dann jedoch immer mehr eigene Fehler gemacht, wodurch das Spiel dann nochmal spannend wurde. Zudem wurde der Gegner immer besser und machte es den TSVlerinnen schwer. Nachdem man sich dann aber durch einige motivierende Ansagen von Trainer Heinz Bach wieder gefangen hatte, gewann man auch den zweiten Satz souverän mit 25:23.

Im dritten Satz erspielten sich die Höpfinger schon zu Beginn einen großen Vorsprung, was es den Gegnern weiter schwer machte, ins Spiel zu finden. Sinsheim machte viele Fehler, doch Höpfingen spielte auch stark.

Gegen Ende der Partie jedoch kam beim TSV noch eine Phase mit einigen Konzentrationsschwierigkeiten, vor allem in der Annahme, auf, in der die Sinsheimer dann noch einmal heranrückte. Aber auch hier schafften die Höpfinger es, sich wieder zu sammeln und somit wurde auch der dritte Satz deutlich mit 25:19 gewonnen. Höpfingens Frauen stehen aktuell auf dem vierten Tabellenplatz. sib