Lokalsport

Turnen

Knappe Niederlage für die KTV III

Archivartikel

Die dritte Herrenmannschaft der KTV Hohenlohe hatte ihren bisher dritten Wettkampf in der Bezirksliga Nord. Nach einem verlorenen Auftaktwettkampf und einem Sieg gegen die WKG TG Igersheim-Sersheim mussten die jungen Turner rund um Trainer Peter Onisk erneut eine knappe Niederlage gegen die Vfl Kirchheim III hinnehmen. Mit 263,15:268,45 verlor die KTV im Gesamtergebnis, sicherte sich aber dennoch vier Gerätepunkte. Damit befindet sich die Mannschaft derzeit auf dem fünften Platz.

Gute Haltung am Boden

Mit einer guten Haltung am Boden startete die KTV stark in den Wettkampf und sicherte sich die ersten Gerätepunkte. Mit 12,70 Punkten gelang es Bastian Hofmann, eine Spitzenwertung an diesem Gerät zu erturnen. Jonas Halbrecht (12,00) und Benjamin Hofmann (11,90) boten ebenfalls solide Leistungen.

Am Pauschenpferd gelang es Kirchheim wiederum um Haaresbreite, das Zittergerät für sich zu entscheiden (41,70:41,30) Hier konnten ebenfalls die Gebrüder Hofmann Spitzenleistungen abliefern und die Kampfrichter von sich überzeugen. Max Riedling und Dominik Münch, beide von der TSG Öhringen, zeigten ebenfalls saubere Übungen und erhielten gute Endwertungen.

An den Ringen baute die Heimmannschaft den Vorsprung um weitere drei Punkte aus. Hier gelang es Dominik Münch, Bastian und Benjamin Hofmann und Max Riedling nicht, dem Gegner Parole zu bieten.

Gerät knapp abgegeben

Nach einer kurze Einturnpause für die letzten drei Geräte ging es am Sprung spannend weiter. Dominik Münch legte vor und sicherte sich nach dem Kirchheimer Alexander Kirchner und dem KTV-Athlet Roman Hübner (11,25) die dritthöchste Wertungsnote an diesem Gerät (11,15 Punkte). Allerdings mussten auch diese Wertungspunkte an den Gegner mit nur knappen 43,00:43,45 Punkten abgegeben werden.

Am Barren schickte wiederum die KTV III das bessere Turnerfeld ins Rennen und sicherte sich so zwei weitere Gerätepunkte. Bester Turner der Hohenloher an diesem Gerät war Bastian Hofmann mit einer Wertung von 12,10 Punkten.

Am letzten Gerät dominierten wiederum die Turner des Vfl Kirchheim III mit 42,90:40,25 Punkten. Schöne und saubere Übungen zeigten hier Bastian und Benjamin Hofmann, Dominik Münch, Roman Hübner und Micha Schmidt.

Für die dritte Mannschaft der KTV Hohenlohe geht es in zwei Wochen in ihrem zweiten Heimwettkampf in der Hohenloher Halle gegen die TSV Wernau II weiter.

Für die KTV III Hohenlohe turnten: Münch, Riedling, Ben. Hofmann, Bas. Hofmann, Hübner, Albrecht, Schmidt. kg