Lokalsport

Karate Iuventus Team Franken glänzt bei Nachwuchsmeisterschaft in Maulbronn

Mission Medaillengewinn

Zum Ende des Jahres glänzte das Iuventus-Team Franken noch einmal bei der baden-württembergischen Nachwuchsmeisterschaft des Goju-Ryu Karatelandesverbandes für Kinder, Schüler und Jugend in Maulbronn und bestätigte mit sechsmal Gold, fünfmal Silber und einmal Bronze seine jahrelange Spitzenposition in der Disziplin „Kata“.

Gut betreut von Angelika Böhrer, Steffen Denzer, Katrin Spatzier, Thomas Binöder, Ilona Ilzhöfer so wie Achim und Moni Henn machten sich die Sportler des IT Franken an die Mission Medaillengewinn.

Zum Auftakt zeigten die Kata-Teams ihr Können: Das „KinderSchüler Kata Team Mix 1“ mit Aaron Henn, Jonas Stadelmaier und Lennert Ilzhöfer sicherten sich unangefochten die Goldmedaille, IT Franken II, mit Eric Grasmeier, Evelyn Wagenblast und Neal Denzer durften sich über die wohlverdiente Silbermedaille freuen. Ebenso ging das „Schüler/Jugend-Kata-Team-Jungen“ mit Neal Denzer, Nick Henn und Sebastian Stadelmaier als strahlender Sieger hervor.

Das „Schüler/Jugend-Kata-Team Mädchen“ mit Lilian Binöder, Hannah Vogt und Anna Hollstein belegten einen guten zweiten Platz.

Auch in den Einzeldisziplinen konnte das IT Franken voll Punkten: Bei den „Mini Kids Kata Einzel Mix“ setzte sich Eric Grasmeier ganz oben auf das begehrte Siegertreppchen.

Jonas Stadelmaier machte es ihm nach und sicherte sich ebenfalls die Goldmedaille bei den „Kindern Kata Einzel Jungen“. Tom Keller zeigte auf seinem ersten Turnier mit einem guten fünften Platz sein ausbaufähiges Potential. Evelyn Wagenblast erkämpfte sich bei den „Kinder Kata Einzel Mädchen“ einen tollen 2. Platz.

Die „Schüler A Kata Einzel“- Disziplinen waren fest in der Hand des IT Franken: Hannah Vogt gewann all ihre Begegnungen bei den „Mädchen“, der erste Platz war der Lohn für ihre Mühen. Neal Denzer und Nick Henn bestritten das Finale bei den „Jungen“: Diesmal hatte Nick Henn knapp die Nase vorn und holte sich Gold, Silber ging an Neal Denzer und die Bronzemedaille an Sebastian Stadelmaier.

Zum Schluss rundete Lilian Binöder mit dem Gewinn der Silbermedaille in „Jugend Kata Einzel Mädchen“ das gute Ergebnis des IT Franken zum Jahresabschluss ab. itf