Lokalsport

Fußball Etwa 240 Teilnehmer bei DFB-Infoabenden

Modernes Training gezeigt

Kostenlos von den DFB-Trainern lernen, das ist das Angebot der DFB-Infoabende. Etwa 240 Jugendtrainerinnen und -trainer aus über 120 badischen Amateurfußballclubs nahmen es an ihrem DFB-Stützpunkt teil.

Inhalte des 32. DFB-Infoabends waren praxiserprobte Konzepte rund um das Thema „Tore vorbereiten.“ Neben der geschickten Planung und Steuerung von Spiel- und Übungsformen griffen die qualifizierten DFB-Stützpunkttrainer auch theoretische Aspekte des Themas auf. Demonstriert wurden die Übungen an je einer Junioren-Mannschaft. Neben der Vermittlung von stehen Praxisrezepten legt die Fortbildung viel Wert auf den Austausch zwischen den Stützpunkten und den Vereinstrainern.

„Unser Ziel ist es, auch künftig die Qualität der Fortbildung zu steigern, indem wir den Trainern vielfältige und moderne Trainingsformen aufzeigen und auch nach der Veranstaltung beratend zur Verfügung stehen“, betont DFB-Stützpunkt-Koordinator Markus Schmid. aka