Lokalsport

Leichtathletik Palmsonntagslauf der Läufergemeinschaft Schefflenztal stößt auf gute Resonanz / Bestmarke nun bei 37:18 Minuten

Neuer Streckenrekord bei den Damen

Archivartikel

Die Läufergemeinschaft Schefflenztal veranstaltete vor kurzem zum 21. Mal den sogenannten „Palmsonntagslauf“. Start und Ziel war die Schefflenzhalle.

Der Läufernachwuchs startete auf Strecken von 200 bis 1000 Metern auf dem Sportplatz. 91 junge Lauf-Enthusiasten nahmen an den verschiedenen Läufen teil. Bei den Mädchen setzten sich Lena Zimmermann, Melina Link und Rosi Leipert durch, bei den Jungs waren es Marlon Zischek, Luca Hilpert und Elia Gross.

In der W8 durften sich Julia Ehmann, Lisa Halupka und Ella Terkowski über die Podiumsplätze freuen. Jacob Bühring, Leo John und Eren Karabacak teilten sich das Podest in der M8. Die W9 dominierten Helene Roth, Lana Kaufmann und Chaya Lankenmann. Die M9 gewannen Benjamin Tremmel, Paul Schwediwy und Nick Enghofer.

Über die 600 Meter waren Sarah Müller, Marlene Scholze und Finja Vogt in der W10 und Jason Tremmel, Johannes Wohlmann und Moritz Kaufmann in der M10 am schnellesten. Die W11 machten Alisa Fahrbach und Pascale Marlene Bürzer unter sich aus. Bela Roth, Johannes Wittig und Marco Cosentino teilten sich das Podest in der M11.

800 Meter liefen die nächsten beiden Jahrgangsstufen. Hier setzten sich in der jüngeren Jahrgangsstufe Emine Ökmen und Tizian Konrad durch. Die vorderen Plätze in der älteren Jahrgangsstufe gingen an Ronja Tremmel, Evita Helferich und Liliana Schwaz bei den Mädchen und Robin Koch bei den Jungs.

Beim 1000-Meter-Lauf schafften es Lena Fenz, Denis Wirth und Saphira Muth aufs Treppchen.

Im Anschluss an die Schülerläufe waren noch der „Fünf-Kilometer-Jedermann-Lauf“ und der „Zehn-Kilometer-Hauptlauf“ an der Reihe. Beide Läufe starteten unter dem großen Startbogen auf der Verbindungsstraße von Unter- nach Mittelschefflenz. Den „Fünf-Kilometer-Lauf“ gewannen Stefanie Schrott, Martina Banschbach und Elisa Helferich bei den Damen und Christian Muth, Luca Seuffert und Mike Goetz bei den Herren. Alle Podiumsplatzierten durften sich Sachpreise auswählen.

Gesamtsieger über die „Zehn-Kilometer-Strecke“ wurde Oliver Stoll (Waldbrunn) in 34:49 Minuten. Ihm folgten Patrick Essig (Tri Team Unteres Jagsttal) in 36:13 Minuten und Fabian Englert (Happy Fitness Gundelsheim) in 36:42 Minuten. Alle drei durften sich über Gutscheine und Sachpreise freuen.

Bei den Damen unterbot Isabel Leibfried (Happy Fitness Gundelsheim) den vier Jahre alten Streckenrekord in einer Zeit von 37:18 Minuten. Als Belohnung erhielt sie neben einem Gutschein auch eine Geldprämie.

Ihr folgten Franziska Fallmann (Asics Frontrunner) in 43:26 Minuten und Beate Schlyo (Neckarsulmer Sport-Union) in 43:44 Minuten. lgs