Lokalsport

Kegeln Seckacher bei den Bezirksmeisterschaften erfolgreich

Pistor und Prade gelingt Überraschung

Die Kegel-Bezirksmeisterschaften der Jugend fanden in Nordheim statt. Dort war der SV Seckach mit zwei U10-Spielerinnen, zwei U14-Spielern und einem U18-Akteur vertreten. In der U10 qualifizierten sich für den zweiten Spieltag Maria Balagula und Alisa Vogt. Alisa Vogt erkämpfte sich den zweiten Platz. In dieser Altersklasse gibt es allerdings noch keine württembergischen Meisterschaften.

Vierter Platz

Valentin Balagula erreichte in der Altersklasse U14 mit zwei persönlichen Bestleistung den vierten Platz und qualifizierte sich für die Württembergischen Meisterschaften im Ulm. Julian Kraus erreichte in der Altersklasse U18 dank einer Leistungssteigerung den sechsten Platz und fährt auch nach Ulm zu den Meisterschaften.

Die letzten Bezirksmeisterschaften fanden am Wochenende in Nordheim statt. Im „Sprint“ starteten Markus Münnich und Christopher Karle. Christopher Karle erreichte den dritten Platz und qualifizierte sich für die „Württembergischen“. Am Sonntag beim Tandem startete Tina Kempf mit ihrem Bruder Christoph Kempf, Spvgg Möckmühl, sowie Stefanie Pistor, SV Seckach, und Oliver Prade, TSG Backnang. Und es gelang die ganz große Überraschung, mit der keiner gerechnet hatte: Stefanie Pistor und Oliver Prade erkämpften sich gegen die starke Konkurrenz den ersten Platz und sind nun amtierender Bezirksmeister im Tandem.

Am kommenden Wochenende spielen die Seniorinnen Sylvia Thierl und Barbara Hoffmann bei den Württembergischen Meisterschaften und eine Woche später die Jugend im „Sprint“ und „Tandem“. Der SV Seckach ist dabei in jeder Altersgruppe und jeder Kegelart vertreten. brup