Lokalsport

Tennis Saisonstart in der Abteilung des TSV Weikersheim

Schleifchenturnier zur Einstimmung

Archivartikel

Mit einem Schleifchenturnier startet die Tennis-Abteilung (TA) des TSV Weikersheim am Dienstag in die neue Saison. Zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpften in vier Runden um die Siege. Während bei den Herren der jüngste und der älteste Teilnehmer jeweils vier Mal gewinnen konnten, glänzten die Damen durch vornehme Zurückhaltung – keine wollte durch vier Siege die anderen kompromittieren.

Mehrere Mannschaften der weikersheimer Tennisabteilung haben mittlerweile auf Vierer-Teams umgestellt und gehen im Juni in den Spielbetrieb.

Das Damen-40-Team um Lina Barth startet in der Bezirksstaffel 2. Im vorigen Jahr noch Dritter, sieht es sich diesmal noch steigerungsfähig.

Die Damen-50-Mannschaft um Monika Herzog spielt in der Staffelliga. 2017 noch als Sechserteam Dritter von acht Mannschaften, bedeutet das neue Jahr eine neue Orientierung, und es wird etwas auf einen möglichen Aufstieg geschielt.

Die Herren-40-Mannschaft um Thorsten Knoll und Sportwart Oliver Barth hat ebenfalls auf Vierermannschaft reduziert und spielt in der Oberliga. Hier sieht man sich als Favorit, denn Andrej Safenreiter gewann bereits ein Turnier in Waiblingen und erreichte bei einem Turnier in Novigrad/Kroatien im Doppel und Einzel jeweils einen dritten Platz. Auch der an 2 gemeldete Stefan Faude brillierte bereits bei LK-Turnieren.

Die „Herren 50er“ um den verletzungsgeplagten Wolfgang Druschel starten in der Bezirksstaffel 1. Im Vorjahr noch Vierter, müssen sie sich, bedingt durch viele weitere verletzte Spieler, bescheidene Ziele setzen.

Das in die Oberligastaffel aufgestiegene Herren-65-Team um Karl-Heinz Moschüring freut sich auf spannende Spiele in der neuen sportlichen Umgebung. Da bei den Gegnern einige hochkarätige Spieler gemeldet sind, wäre man mit dem Klassenerhalt sicherlich zufrieden.

Das einzige Sechserteam des Vereins, die Herren-60-Mannschaft, startet mit zwei Heimspielen bereits am 5. und 12. Mai in der Südwestliga Süd, der zweiten Liga des Seniorentennis. Spielbeginn ist jeweils um 13 Uhr. Mannschaftsführer Alois Ansmann, der frisch gebackene Bezirksmeister, und sein Team sehen einem harten Kampf um den Klassenerhalt entgegen.

Auf hochklassige Spiele der Spielgemeinschaft (SpG) Bad Mergentheim/Weikersheim Herren I darf man sich sehr freuen. Das Team um Mannschaftsführer Felix Fricke und Pascal Väth ist mit einigen Spielern der Leistungsklasse LK2 besetzt. Die ersten Heimspiele finden allerdings erst am 24. Juni beziehungsweise am 1. Juli (10 Uhr) statt, jeweils auf der Weikersheimer Tennisanlage.

Alle Mannschaften, auch die Jugend-Teams, freuen sich auf sportlich interessante und spannende Herausforderungen. tsv