Lokalsport

Tischtennis In der Bezirksklasse Mosbach/Buchen feiert der neue Tabellenführer ein 9:5

Sennfeld übernimmt Spitze

Archivartikel

In der Tischtennis-Bezirksklasse Mosbach/Buchen gab es mit dem VfB Sennfeld jetzt einen neuen Spitzenreiter.

Während nämlich die Sennfelder bei der SG Mörtelstein/Aglasterhausen den standesgemäßen 9:5-Sieg feierten, unterlag der TTC Limbach beim TTC Korb überraschend mit 3:9.

Ebenfalls mit 9:3 dominierte der TSV Neudenau gegen den TTC Schefflenz/Auerbach II. Seinen ersten Saisonsieg landete der SV Neunkirchen beim TTC Limbach II. TTC Limbach II – SV Neunkirchen 6:9. Eine kampfbetonte Partie lieferten sich der TTC Limbach II und der SV Neunkirchen. Die Gastgeber gingen durch den Erfolg ihres Doppels Trappmann/Mierswa mit 1:0 in Front.

Doch dann nahmen die Gäste das Heft in die Hand und die beiden Duos Bauer/Eisele und Edelmann/M. Bähr sowie Eisele und Bauer konterten zur 4:1-Führung. Nach dem 2:4 durch Schmutz, stellte J. Bähr zum 5:2 den alten Abstand wieder her. Im dritten Paarkreuz punkteten wieder die Hausherren durch Gramlich und Pfeiffer zum 4:5-Halbzeitstand. Zu Beginn des zweiten Durchgangs erhöhte Bauer für den Gast auf 6:4, doch im Gegenzug glichen Mierswa und Schmutz zum 6:6 aus. In den restlichen drei Einzeln war wieder der SV durch Edelmann, Falk und M. Bähr zum 9:6-Endstand erfolgreich. SG Mörtelstein/Aglasterhausen – VfB Sennfeld 5:9. Die Hausherren hatten den besseren Start und lagen nach den Eröffnungsdoppeln durch Zähler der Paare Nelius/Homocki und Hock/Findelsen bei einem Erfolg durch das Gästeduo Miriam Schöll/Watzal mit 2:1 vorn. In den folgenden Einzeln punkteten die Gäste durch Reinhard, Miriam Schöll, Schwind und Watzal zum 5:2-Zwischenstand

Nach dem 3:5 durch Hock, war Müller zum 6:3-Halbzeitstand erfolgreich. Zu Beginn des zweiten Durchgangs keimten für die Gastgeber noch Hoffnungen auf einen Punktgewinn auf, nachdem Nelius und Homocki auf 5:6 verkürzt hatten.

Doch im Endspurt waren wieder die Gäste erfolgreich und das Trio Watzal, Schwind und Müller machten den 9:5-Sieg perfekt. TTC Korb – TTC Limbach 9:3. Einen in dieser Höhe sensationellen 9:3-Sieg erschmetterte sich der TTC Korb gegen den Titelaspiranten TTC Limbach.

Die Gastgeber hatten einen Start nach Maß, und die drei Doppel Froede/Metzger, Kaminski/R. Spretka und Fritz/D. Spretzka sorgten für eine 3:0-Führung, die Froede auf 4:0 erhöhte. In den folgenden Einzeln punkteten auch Kaminski (2), D. Spretka, R, Spretka und Metzger zum verdienten Doppelpack. Für die Gäste gestalteten M. Trappmann (2) und Blank das Ergebnis freundlicher. TSV Neudenau – TTC Schefflenz-Auerbach 9:3. Den erwarteten 9:3-Sieg feierte der TSV Neudenau gegen den TTC Schefflenz/Auerbach II. Die drei Doppel Weber/Waldenberger, Speiser/Celik und Lang/Schneide brachten ihr Team mit 3:0 in Front. Im ersten Durchgang punkteten Weeber, Waldenberger und Lang für die Gastgeber sowie Frank, Kist und Schork für die Gäste zum 6:3-Halbzeitstand. Im zweiten Durchgang siegte nur noch die Hausherren durch Weeber, Speiser und Waldenberger zu 9:3-Endstand. (ck)