Lokalsport

Leichtathletik Carlotta Peppel mit guten 2464 Punkten im Blockwettkampf

Teilnahme an der „Deutschen“ als Ziel

Zu Beginn der Leichtathletiksaison stehen für die Schülerklassen U14 und U16 Blockwettkämpfe in Eppelheim im Terminkalender. Eppelheim ist Magnet für die ganze Region von Karlsruhe bis Mannheim/Heidelberg und bis nach Hohenlohe. Entsprechend groß ist natürlich die Konkurrenz.

Carlotta Peppel und Sophia Quenzer (beide Jahrgang 2004) nahmen von der LG Hohenlohe/1. FC Igersheim an diesem 38. Schülersportfest teil. Beide Leichtathletinnen wollten im Mehrkampf ihre Frühform testen. Sie gingen im Blockwettkampf Sprint/Sprung, bestehend aus den Disziplinen 100 Meter, 80 Meter Hürden, Weitsprung, Hochsprung und Speerwurf, an den Start.

Mit guten Ergebnissen schlossen sie ihren Wettkampf ab: Carlotta Peppel wurde Dritte mit 2464 Punkten (nur 21 Punkte hinter der Zweitplatzierten), Sophia Quenzer kam mit 2401 Punkten auf den fünften Platz. Ihr fehlten nur 17 Punkte zu Platz vier.

Kühle Temperaturen und wechselnde Winde beeinträchtigten die jungen Athleten vor allem im Weitsprung. Mit 4,68 Meter im ersten Versuch zeigte Sophia Quenzer eine gute Leistung, Zwei weitaus bessere Versuche waren knapp übertreten. Auch Peppels Sprünge wurden vom Wind verweht. So musste sie sich mit 4,50 Meter zufrieden geben.

Im Speerwurf wuchsen beide Athletinnen über sich hinaus und pulverisierten geradezu ihre bisherigen Bestleistungen. Carlotta Peppel steigerte sich um mehrere Meter auf 30,29 Meter. Auch Sophia Quenzer verbesserte sich deutlich auf 23,94 Meter.

Die Sprintzeiten über 80 Meter Hürden und 100 Meter waren bei diesen Wetterbedingungen zufriedenstellend. Carlotta Peppel lief die 100 Meter in 14,00 Sekunden und die 80 Meter Hürden in 13,17 Sekunden. Sophia Quenzer lief es in 14,67 Sekunden und 13,51 Sekunden.

Ein Highlight gab es noch beim Hochsprung für Sophia Quenzer. Sie erreichte mit sicher übersprungenen 1,52 Meter eine neue persönliche Bestleistung, Carlotta Peppel übersprang 1,44 Meter..

In den nächsten Mehrkämpfen wollen die beide Athletinnen bei hoffentlich besseren Wetterbedingungen ihre Leistungen steigern und ihrem sportlichen Ziel, die Qualifikationsnormen für die Deutschen Schülermeisterschaften im Blockmehrkampf zu erreichen, näher kommen. rn/hl