Lokalsport

Handball, Bezirksoberliga Unterfranken: Männerteam des HSV Main-Tauber musste sich beim Titelfavoriten mit einem 30:30 "begnügen"

TG Höchberg schon "am Haken" gehabt

Archivartikel

Mit einem alles in allem gerechten 30:30 (14:17)-Unentschieden in einer merkwürdigen Begegnung, die einem Spitzenspiel nur selten würdig war, trennten sich am Samstag in der Handball-Bezirksoberliga Unterfranken der Topfavorit auf die Meisterschaft, die TG Höchberg, und der Geheimfavorit, der Liganeuling aus Wertheim.

Zunächst begann das Spiel, das wegen vier fehlender Akteure unter

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4399 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00