Lokalsport

Fußball

Trainerschulungen

Archivartikel

Der Württembergische Fußballverband bietet im Frühjahr eine Reihe von dezentralen Schulungen als Fortbildungsmaßnahmen für seine Trainer im Bambini-, F- und E-Junioren-Bereich mit praktischen Tipps für die Trainingsarbeit. Die Schulungen zum Thema „Kindgerecht Trainieren und Spielen“ im Bezirk Hohenlohe finden wie folgt statt:

7. Mai, 19 Uhr in Untermünkheim und

14. Mai, 19 Uhr in Niederstetten.

Der WFV-Instruktoren-Lehrstab möchte alle im Kinderfußball tätigen Trainer unterstützen, mit Kindern dieser Jahrgangsstufen kindgerecht zu trainieren. Daher wird die Trainerschulung: „Anbieten und Freilaufen: Raus aus dem Deckungsschatten - Rein in die freien Räume!“ geboten. Anbieten und Freilaufen spielen eine zentrale Rolle im Angriffsspiel des modernen Fußballes. Sich vom Gegenspieler zu lösen, in freie Räume zu starten, den Ball aktiv zu fordern – diese Prinzipien des Anbieten und Freilaufens können schon im Kinderfußball auf spielerische Weise trainiert werden. Der WFV-Lehrstab zeigt, wie dieses Training kindgerecht und spielnah gestaltet werden kann. Fragen zum Kinderfußball werden bei der Schulung von den Instruktoren beantwortet und praxisorientiert gemeinsam mit den Teilnehmern trainiert.

Anmeldungen sind möglich bis spätestens 30. April beim Referenten und Schulungsleiter Peter Lanig (peter.lanig@fussball-hohenlohe.de). Dabei soll das Veranstaltungsdatum, der -ort, Verein sowie die Funktion im Verein angegeben werden. Die Schulungen werden für die Lizenzverlängerung mit zwei Lerneinheiten anerkannt. lk