Lokalsport

American Football

„U2“ ist bereit für das Spitzenspiel

Archivartikel

Die Generalprobe der zweiten Mannschaft der Schwäbisch Hall Unicorns für das Spitzenspiel in der Bezirksliga Baden-Württemberg am Sonntag gegen die Mannheim Bandits ist gelungen: Die „U2“ schlug die zweite Mannschaft der Ravensburg Razorbacks mit 55:6. Besonders erfreulich am klaren Sieg der Haller „Zweiten“ war, dass die acht Unicorns-Touchdowns von sieben verschiedenen Spielern erzielt wurden. Lediglich Sascha Nesselberger trug sich auf Pass von Quarterback Lukas Müller, dem insgesamt sechs Touchdown-Pässe gelangen, zweimal ins Punkteregister ein. Dabei war sein zweiter Touchdown über 60 Yards besonders sehenswert. Noch mehr Punkte gelangen allerdings Kicker und Tight End Markus Bartelme mit sieben verwandelten Extrakicks und einem Touchdown-Fang. Genauso überzeugend wie die Offense präsentierte sich die Haller Defense, der lediglich beim Stand von 14:0 im ersten Viertel ein 50 Yard Touchdown Pass der Ravensburger Wildschweine durchrutschte. Der folgende Extrakick wurde jedoch von Timo Klug geblockt. Außerdem gelangen den Unicorns-Verteidigern drei Interceptions durch Philipp Zerr, Max Kircher und Jonas Müller. Kircher gelang dabei das Kunststück, den abgefangenen Ball über 39 Yards zum Touchdown zurückzutragen. Die Freude über den Erfolg war groß, aber die Trainer lenkten den Blick nach dem Spiel auch gleich auf das kommende Duell der ungeschlagenen Teams aus Hall und Mannheim.