Lokalsport

Baseball Bad Mergentheim holt den ersten Saisonsieg

Viel Regen – wenig Fehler: Warriors schlagen Indians

An Muttertag waren die Aussichten vor allem bei dem Wetter alles andere als gut. Und so kam auch kurz vor Spielbeginn die erste Unwetterfront über Bad Mergentheim.

Mit Starkregen, Gewitter und Hagel war der Platz nach einer guten halben Stunde dermaßen durchweicht, dass einige Stellen mit Sand ausgebessert werden mussten. Der Spielbeginn dieser Landesliga-Begegnung wurde um 45 Minuten nach hinten geschoben.

Keine Mannschaft war der anderen überlegen und Rückstände wurden schnell wieder ausgeglichen. Am Ende des Spiels hatten die Bad Mergentheim Warriors gegen die Aicehlberg Indians die Nase vorne und gewannen das erste Spiel in der Landesliga.

Premiere mit dem Licht

Eine weitere Prämiere gab es auf Grund der frühen Dunkelheit durch die Regenwolken: Im späteren Spielgeschehen wurde erstmals das Flutlicht bei einem Heimspiel angeschaltet. Das Spiel konnte bis in die erste Hälfte des neunten Innings fortgesetzt werden. Endstand einer spannenden und von Regen geprägten Baseball-Partie 16:10 für die Bad Mergentheim Warriors.

Frei bis 2. Juni

Jetzt haben die Bad Mergentheim Warriors erst mal drei lange Wochen keine Spiele wegen der Pfingstferien. Am Sonntag, 2. Juni, fahren die Taubertäler dann in die Landeshauptstadt zu den Stuttgart Reds.

Landesliga-Ergebnisse: Aalen Strikers – Stuttgart Reds 3 12:23, Bad Mergentheim Warriors – Aichelberg Indians 16:10. – Tabelle: 1. Tübingen Hawks II, 2. Aalen Strikers, 3. Bad Mergentheim Warriors, 4. Heidenheim Heideköpfe, 5. Stuttgart Reds, 6. Aichelberg Indians.