Lokalsport

Rettungsschwimmen DLRG-Ortsgruppe Weikersheim gewinnt die Gesamtwertung bei den Bezirksmeisterschaften / Viele spannende Wettbewerbe / Jetzt warten die Landesmeisterschaften

Viel Spaß bei einer ernsten und wichtigen Sache

Main-Tauber-Kreis.Wie bereits in den Vorjahren wurden die Bezirksmeisterschaften im Rettungsschwimmen gemeinsam mit dem DLRG-Bezirk Schwäbisch Hall am Sonntag im Hallenbad Crailsheim veranstaltet. Die Bezirksmeister im Einzel- und Mannschaftswettbewerb sind damit dann automatisch bei den Landesmeisterschaften der DLRG startberechtigt. In Abhängigkeit von der erzielten Punktzahl bei den Wettbewerben können noch weitere Startplätze hinzukommen. Die Ausrichtung der Wettkämpfe hatte die Ortsgruppe Crailsheim übernommen. Bei den Mannschaftsmeisterschaften der Altersklassen (AK) 10 und 12 wurden im Mehrkampf aus viermal 25 Meter Hindernisschwimmen, viermal 25 Meter Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit, viermal 25 Meter Gurtretterstaffel und viermal 25 Meter Rettungsstaffel am Edne folgende Ergebnisse erzielt:

Altersklasse (AK) 10 weiblich: 1. Wachbach, 2. Weikersheim und 3. Niederstetten.

AK 10 männlich: 1. Weikersheim, 2. Wachbach, 3. Niederstetten.

AK 12 weiblich: 1. Weikersheim, 2. Niederstetten.

AK 12 männlich: 1. Wachbach, 2. Weikersheim, 3. Niederstetten.

Ab der Altersklasse 13/14 bis zur offenen Altersklasse mussten die Mannschaften folgende Disziplinen schwimmen: Vuermal 50 Meter Hindernisstaffel, Viermal 25 Meter Puppenstaffel, Viermal 50 Meter Gurtretterstaffel un viermal 50 Meter Rettungsstaffel.

Die folgenden Ergebnisse wurden erzielt:

AK 13/14 weiblich: 1. Weikersheim.

AK13/14 männlich: 1. Niederstetten.

AK 15/16 weiblich: 1. Weikersheim, 2. Weikersheim, 3. Wachbach.

AK 15/16 männlich: 1. Niederstetten.

AK 17/18 weiblich: 1. Niederstetten.

AK 17/18 männlich: 1. Weikersheim.

AK offen männlich: 1. Niederstetten.

Bei den Einzelmeisterschaften, die am Nachmittag stattfanden, durften auch der „Rettungssportnachwuchs der AK 8 und 9 an den Start gehen. Die „Kleinen“ mussten 25 Meter Freistil und 25 Meter Rückenschwimmen absolvieren. Die Kinder freuten sich anschließend über die guten Platzierungen.

AK 8 weiblich: 1. Elenie Göller, 2. Franzi Pflüger, 3. Jule Gärtner, 4. Marie Pflüger und 5. Josy Gärtner (alle drei Weikersheim), 6. Emilia-Malou Mutsch, 7. Annabelle Arweiler, 8. Greta Menzke (alle Wachbach), 9. Jasmin Neubauer, 10. Franziska Krämer und 11. Linnea Laukenmann (alle Niederstetten).

AK 8 männlich: 1. Felix Lauth, 2. Jörn Hachtel, 3. Nils Beck und 4. Hannes Lauth (alle Niederstetten)

AK 9 weiblich: 1. Lene Menzke (Wachbach)

AK 9 männlich: 1. Marc Kellermann, 2. Maximillian Bonk (beide Weikersheim), 3. Justus Thieme (Niederstetten), 4. Mathew Ataallah (Wachbach), 5. Bryan Lemmons (Niederstetten), 6. Felix Dziallas (Wachbach) und 7. Konstantin Ruck (Niederstetten).

Die jungen Rettungssportler der Altersklassen 10 und 12 musste sich einem Dreikampf aus 50 Meter Flossenschwimmen, 50 Meter Kombiniertes Schwimmen und 50 Meter Hindernisschwimmen unterzeihen. Dabei wurden folgende Ergebnisse erzielt:

AK 10 weiblich: 1. Katharina Frericks (Creglingen), 2. Annalena Grabow, 3. Eva Götz, 4. Heidi Pflüger (alle Weikersheim), 5. Helena Linder (Niederstetten), 6. Cécile Englert, 7. Amelie Kraft, 8. Maxi Matthes (alle Wachbach), 9. Amelie Waldmann (Niederstetten) und 10. Mathea Haas (Wachbach).

AK 10 männlich: 1. Finn Hachtel (Niederstetten), 2. Arthur Günzel, 3. Lennox Oertel (beide Wachbach)

AK 12 weiblich: 1. Julia Bahner, 2. Hannah Mehring (beide Weikersheim), 3. Ronja Limbrunner (Wachbach), 4. Lea Ehnes (Niederstetten), 5. Nele Sprügel (Wachbach), 6. Hellen Kohlschreiber (Niederstetten), 7. Nia Rummel (Creglingen), 8. Hilla Waldmann (Niederstetten), 9. Melissa Frericks (Creglingen), 10. Laura Mühleck (Weikersheim), 11. Anna Roth (Creglingen), 12. Verona Ataallah (Wachbach), 13. Alisa Pflüger (Niederstetten) und 14. Dana Wolf (Wachbach).

AK 12 männlich: 1. Florian Teufel (Weikersheim), 2. Leo Haaf, 3. Lars Menzke (beide Wachbach), 4. Hannes Bäuerlein (Niederstetten), 5. Moritz Friedel (Weikersheim), 6. Leo Honold (Creglingen), 7. Nils Nicklas, 8. Leopold Volkert und 9. Julian Haas (alle Wachbach).

Die klassischen Rettungssportler der AK 13/14 mussten sich in einem Mehrkampf aus 50 Meter Retten mit Flossen, 50 Meter Retten und 100 Meter Hindernisschwimmen behaupten.

Hier die Resultate:

AK 13/14 weiblich: 1. Finja Ruhmund, 2. Dana Aldinger, 3. Marie Hofmann (alle drei Weikersheim), 4. Jana Bruder (Niederstetten).

AK 13/14 männlich: 1. Lennart Brix (Weikersheim), 2. Peter Handrup (Wachbach), 3. Noah Kohlschreiber, 4. Nikolas Steinke (beide Niederstetten)

In der Altersklasse 15/16 wurde neben den genannten Disziplinen anstatt 50 Meter Retten mit Flossen jetzt 100 Meter Retten mit Flossen. Hier die Ergebnisse:

AK 15/16 weiblich: 1. Manuela Teufel, 2. Lara Friedrich, 3. Lara Mühlek (alle drei Weikersheim), 4. Pia Meinikheim (Niederstetten), 5. Annika Nörpel (Weikersheim) und 6. Jana Döppert (Creglingen).

AK 15/16 männlich: 1. Tizian Renner (Weikersheim), 2. Lukas Kohlschreiber (Niederstetten).

In der Altersklasse 17/18 und offen mussten die Rettungssportler aus sechs Disziplinen im Vorfeld vier heraussuchen, die sie schwimmen wollten, und dabei kamen die besten drei Ergebnisse in die Gesamtwertung.

AK 17/18 weiblich: 1. Sandra Brenner (Weikersheim), 2. Johanna Ruck (Niederstetten).

AK 17/18 männlich: 1. Marius Sackmann, 2. Daniel Brix (beide Weikersheim), 3. Tim Schmitt (Niederstetten).

AK offen weiblich: 1. Isabelle Roller (Weikersheim).

AK offen männlich: 1. Karol Murat, 2. Rafael Kriese (beide Niederstetten).

In der Gesamtwertung hatte die Ortsgruppe Weikersheim die Nase vorn mit 638 Punkten und gewann den Gesamtpokal vor Niederstetten (546 Punkten), Wachbach (359 Punkten) und Creglingen (69 Punkten). mr