Lokalsport

Karate Erfolge beim „Goju Ryu Cup“ für die Starterinnen und Starter der Eintracht

Walldürner gehören zur Spitzenklasse

Archivartikel

Vor kurzem fand in Eppingen der „Internationale Goju Ryu Cup“ statt. Bei dieser Veranstaltung mit insgesamt über 400 Teilnehmern starteten auch die Wettkämpfer der Sportkarateabteilung vo Eintracht Walldürn in den Leistungsklassen Schüler, Jugend/Junioren, Leistungsklasse Kinder-Schüler, Junioren U21 und Senioren.

Die Sportler um Abteilungsleiter Wolfgang Bundschuh (6. Dan) bewiesen erneut, dass sie – gemessen an ihrem Leistungsstand – zur Spitzengruppe im „Goju Ryu Karatesport“ zählen. Zum beachtlichen Erfolg trugen auch die verantwortlichen Jugendtrainer bei.

Die Platzierungen der Walldürner Karatekas im Einzelnen: Jeweils den ersten Platz belegten im „Kumite“ Sara Djapa bei den U 21, Silvia Duscheck bei den Schülern A weiblich und Daniel Kistner bei den Schülern A männlich, des Weiteren im „Kata“ Andrej Kistner bei den Kindern A.

Jeweils den zweiten Platz erkämpften im „Kumite“ Sara Djapa bei den Senioren, Tim Wörner bei der Jugend sowie Faid Hurem bei den Schülern A, Max Kuhn bei den Schülern B und Andrej Kistner bei den Kindern A sowie im „Kata“ Nele Eisenschmidt bei den Junioren weiblich, Letizia Schäfer bei den Schülerinnen B und Aniella Neukirchner bei den Kindern A.

Den dritten Platz erreichten im „Kumite“ Roxana Kowalczyk, Mia Martens und Jana Weismann bei der Jugend weiblich, Ula Duscheck bei den Schülerinnen A und Jule Flachsmann sowie Marylou Oludipe bei den Schülerinnen B, des Weiteren im „Kata“ Karolina Dopar bei den Schülerinnen B.

Jeweils den fünften Platz belegten im „Kumite“ Sarina Meichelbeck und Colleen Märker bei den Schülerinnen A. sti