Lokalsport

Nachgehakt Alle schauten in der Kreisliga auf Rosenberg und Schloßau - und der VfB Heidersbach ist als neuer Spitzenreiter der lachende Dritte

"Wie lange? Wahrscheinlich nicht lange!"

Archivartikel

Wer in der Rückrunde so richtig in Fahrt kommt, kann oft noch Großes erreichen. Dies ist spätestens seit der Deutschen Meisterschaft des VfL Wolfsburg bekannt, der ins Jahr 2009 als Neunter startete und die Saison als Erster beendete, zumal lange unbeachtet von der Konkurrenz. Auch in der Kreisliga Buchen hatten alle Fans einen Zweikampf zwischen dem TSV Rosenberg und dem FC Schloßau "auf dem

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2992 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00