Lokalsport

Junges Theater Röttingen Musical in Workshop erarbeitet

Zarte Stimmen geschult

Röttingen.27 Kinder im Alter von 6 bis 17 Jahren sind in Röttingen nun trotz Schulferien fünf Tage lang fleißig gewesen. Gemeinsam mit drei Dozenten haben die Teilnehmer eines Workshops des Jungen Theaters ein eigenes Musical entwickelt. Unter dem Motto „Peter Pan rockt Nimmerland“ studierten sie in der ersten Ferienwoche die Geschichte von Peter Pan, dem Jungen, der nie erwachsen werden wollte, ein und präsentierten sie am Ende sogar vor Publikum. Mit den Dozenten Christina Enders (Schauspiel), Kathleen Bauer (Choreografie) und Walter Lochmann (Gesang) erarbeiteten die Schüler täglich von 9 bis 16 Uhr Szenen, Choreographien und Songs. Am letzten Workshop-Tag war die Aufregung der Teilnehmer besonders hoch, da die Abschlusspräsentation bevorstand und viele noch nie vor Publikum gestanden hatten. Neben ihren schauspielerischen und gesanglichen Fähigkeiten stärkten die Teilnehmer so auch ihr Selbstbewusstsein. Vor der Aufführung machte Dozentin Christina Enders das Publikum darauf aufmerksam, dass die Kinder teils etwas leise singen. Sie sollten „präsentieren, was ihre zarten Stimmen hergeben. Auch sollten sie bewusst nicht „zwanghaft laut“ sein, da dies ihre schönen Stimmen kaputtmachen würde.

Die Teilnehmer, die unter anderem aus Ochsenfurt, Volkach, Höchberg, Veitshöchheim, Weikersheim, Boxberg und Niederstetten kamen, begeisterten ihr Publikum in der voll besetzten Schulaula mit den fetzigen Choreografien und stimmungsvollen Liedern rund um Peter Pan, Wendy, Glöckchen/Tinkerbell, Captain Hook und die verlorenen Jungs.

Das Junge Theater der Frankenfestspiele Röttingen bietet jährlich in der ersten Sommerferienwoche einen Workshop für Kinder, Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene an.

Details gibt es ab Herbst unter „www.frankenfestspiele.de“. el