Main-Tauber

Auch im zweiten Halbjahr Denkmalförderung geht weiter

Über 160 000 Euro fließen in die Region

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis/Stuttgart.„Das Denkmalförderprogramm des Landes Baden-Württemberg ist seit vielen Jahren eine segensreiche Maßnahme zum Erhalt unserer heimischen Kulturlandschaft“, so der Landtagsabgeordnete für den Main-Tauber-Kreis, Professor Dr. Wolfgang Reinhart anlässlich der jetzt bekannt gegebenen Zahlen aus der zweiten Tranche des Denkmalförderprogramms 2018.

In dieser weiteren Förderrunde des Jahres sind erneut drei Projekte aus dem Main-Tauber-Kreis berücksichtigt worden. „Wieder wurden so in der heimischen Landschaft kirchliche Projekte unterstützt. Ich freue mich, dass es seit vielen Jahren gute Tradition im Landeshaushalt ist, die Besitzer von Kulturdenkmälern bei der aufwendigen Pflege und dem Erhalt zu fördern“, so MdL Wolfgang Reinhart.

Sowohl die Erhaltung der evangelischen Nikolauskirche in Schäftersheim, die jetzt mit 45 450 Euro gefördert wird, also auch der Zuschuss für den zweiten Bauabschnitt der Sanierung der evangelischen Stadtkirche in Weikersheim selbst mit über 82 000 Euro seien zwei wichtige Bausteine in der Region. Auch die Außeninstandsetzung der katholischen Pfarrkirche St. Mauritius in Königshofen, die mit über 35 000 Euro gefördert werde, sei ein wichtiger Baustein zum Erhalt der Sakralbauten der Region. Mit der zweiten und letzten Tranche der Fördergelder werden nun rund 11,5 Millionen Euro an Projekte in öffentlicher und privater Hand ausgeschüttet.

Gerade der ländliche Raum sei hier auf eine Förderung stark angewiesen, um die zahlreichen Denkmäler auch in der Fläche des Landes für die nachfolgenden Generationen erhalten zu könne, meint Reinhart.

„Es ist eine wichtige Aufgabe, die zahlreichen Kulturgüter unserer Heimat über die Jahrhunderte zu erhalten, so dass auch zukünftige Generationen die Möglichkeit haben, die eigenen Ursprünge zu erforschen“, so Reinhart weiter.

Nicht zuletzt würden die Maßnahmen zum Erhalt der alten Stadtbilder im Landkreis beitragen, die besonders auch im touristischen Bereich von sehr großer Bedeutung seien. pm