Main-Tauber

Tauberbahn-Jubiläum Viele Attraktionen und Aktivitäten entlang der Strecke am morgigen Festsonntag

„Adler“-Nachbau fährt im Bahnhof Lauda

Archivartikel

Aus Anlass des 150-jährigen Bestehens der Tauberbahn findet am morgigen Sonntag entlang der Strecke zwischen Bad Mergentheim und Wertheim ein buntes Festprogramm statt.

Main-Tauber-Kreis. Der Main-Tauber-Kreis, die DB Regionetz Westfrankenbahn GmbH, die Städte und Gemeinden sowie viele Ehrenamtliche aus Vereinen im Taubertal bieten am morgigen Sonntag anlässlich des Jubiläums 150 Jahre Tauberbahn zahlreiche Attraktionen, Führungen, Ausstellungen und weitere Aktivitäten rund um die Bahnhöfe und in den Innenstädten.

Der Festsonntag wird von Landrat Reinhard Frank um 10.30 Uhr am Bahnhof Lauda gemeinsam mit Verkehrsminister Winfried Hermann und Bürgermeister Thomas Maertens eröffnet. Es spielen die Heckfelder Musikanten, die Bewirtung erfolgt durch den ETSV Lauda. Den ganzen Tag über werden am Bahnhofsareal Lauda sowie in der Innenstadt viele attraktive Programmpunkte sowie ein verkaufsoffener Sonntag geboten. Auch das Ereignis „40 Jahre Dampflokdenkmal“ wird rund um das Dampflokareal gefeiert.

Am Bahnhof Wertheim wird Bürgermeister Wolfgang Stein um zirka 13.15 Uhr die Festgäste begrüßen. Auch Verkehrsminister Winfried Hermann wird dort ein Grußwort sprechen. Am Wertheimer Bahnhof können eine Modelleisenbahnausstellung des Wertheimer Eisenbahn-clubs sowie eine Fotoausstellung des Fahrgastbeirats der Westfrankenbahn zu historischen Eisenbahnen besichtigt werden. Zudem gibt es Kurzvorträge von Diplomarchivarin Claudia Wieland.

Bereits am heutigen Samstag wird um 20 Uhr im Schlossbergtunnel in der Mühlenstraße der Stummfilm „Der General“ mit Buster Keaton präsentiert. Zudem findet bis Sonntag, 6. Mai, das Street Food Festival statt.

Auch die Kurstadt Bad Mergentheim wartet an diesem Tag mit einem attraktiven Programm auf. So werden unter anderem die Touristinformation Bad Mergentheim sowie die Naturschutzgruppe und der VCD Informationsstände am Bahnhofsareal aufbauen. Es sind kosten-lose Gästeführungen in Stadt und Kurpark, Informationen zur Landesgartenschaubewerbung der Stadt Bad Mergentheim sowie viele weitere Programmpunkte geboten.

In Tauberbischofsheim führt die Volkstanzgruppe Tauberbischofsheim im Bahnhofsbereich Tänze vor, die Schlossgeister des Vereins Tauberfränkische Heimatfreunde bieten eine Bewirtung an, und im Tauberfränkischen Landschaftsmuseum im Kurmainzischen Schloss ist eine kleine Modelleisenbahnausstellung aufgebaut.

Im Bahnhof Gamburg gibt es eine Ausstellung im ehemaligen Wartesaal. Die Vogelliebhaber und -züchter Taubertal bieten in ihrem Vereinsheim am Bahnhof von 13 bis 18 Uhr eine Bewirtung an.

Am Bahnhof Bronnbach werden die Gäste zu Kurzführungen vom Bahnhof bis zum Barocken Klostergarten abgeholt.

Auch Freunde historischer Eisenbahnen kommen auf ihre Kosten, denn neben einem Dampfzug der DGEG Bahnen und Reisen Würzburg setzt die DB Westfrankenbahn einen historischen Dieselzug ein, der zwischen Lauda und Wertheim pendelt.

Ein Nachbau des historischen Adlerzuges fährt am Bahnhof Lauda auf den Abstellgleisen. Weitere historische Fahrzeuge des Eisenbahnmuseums der Deutschen Bahn werden ebenfalls am Bahnhof Lauda ausgestellt.

Der Zug mit den Museumswagen aus dem DB-Museum in Koblenz trifft bereits am heutigen Samstag gegen Mittag im Bahnhof Lauda ein. Ankunft des legendären Adlers aus Nürnberg ist um 11.35 Uhr. Der Adler wird mit einem Kran von einem Flachwagen auf die Gleise gesetzt. Die Mitfahrten am Festsonntag starten auf Gleis 12. Ankunft des Lokzuges aus Koblenz ist um 12.46 Uhr. Es handelt sich um die Lok 103 113 mit Rheingold- und Kanzlerwagen sowie die Loks 181 201; 111 001; 110 300; E40 128.

Zu entdecken gibt es außerdem die historische Sonderzuggarnitur der Dieselloks Baureihe 218 (Conny) und 212 mit zwei Silberlingen, den Gleismesstriebzug VT 725/726 (VT 798) von DB Netz und den WFB VT 642 Kahlgrundbahn. lra