Main-Tauber

Kreisverband Main-Tauber Mitglieder und Gäste kamen in Tauberbischofsheim zusammen / Gegen eine Kandidatur für die Gemeinderatsgremien entschieden

AfD nominiert 14 Kandidaten für die Kreistagswahl

Main-Tauber-Kreis.Die Mitglieder des AfD-Kreisverbands Main-Tauber trafen sich zur Nominierung ihrer Kandidaten für die Kommunalwahl 2019 in Tauberbischofsheim.

Alle Mitglieder und Interessenten wurden im Vorfeld mehrfach über die Möglichkeit der Bewerbung und die dazugehörigen Formalitäten informiert.

„Dieser Schritt sei nun der Letzte nach dem Einzug in alle Landesparlamente und den Bundestag, um die Alternative für Deutschland in der breiten Bevölkerung sicht- und hörbar zu machen“, so Kreisvorsitzende Dr. Christina Baum (MdL).

Sie freute sich, dass auch ihre Landtagskollegen Emil Sänze (Wahlkreis Rottweil/Tuttlingen) und Udo Stein (Wahlkreis Schwäbisch Hall) an der Versammlung teilnahmen. Emil Sänze fungierte als Versammlungsleiter und Udo Stein übernahm die Funktion des Wahlleiters. Aufgrund der geringen Mitgliederzahl im Main-Tauber-Kreis habe man sich dazu entschieden, nur für den Kreistag und nicht für die Gemeinderäte zu kandidieren, um eine starke Fraktion auf dieser Ebene bilden zu können, so Baum.

„Wir konnten alle sieben Wahlkreise gut besetzen, lassen uns aber die Möglichkeit offen, weitere Kandidaten nachzunominieren.“ Erfreulicherweise fänden sich sechs Frauen unter den 14 Kandidaten. Baum: „Das Interesse an einem politischen Engagement auf Kreisebene ist insgesamt hoch, jedoch gab es Befürchtungen vor Angriffen aus linksradikalen Kreisen. Deshalb gab es auch heftige Diskussionen über den Zustand unserer Demokratie.“

„Der Vorstand freut sich, allen Wählern in unserem Kreis starke Persönlichkeiten für die Kreistagswahl anbieten zu können“, sagte Baum. Beim anschließenden Neujahrsempfang hatten alle genügend Zeit zu einem regen Gedankenaustausch.

Man war sich einig, dass der Kreisverband ein würdiger Anfang für das politisch bedeutende Wahljahr mit Kommunal- und Europawahl gelungen sei. Folgende Kandidaten wurden für die Kreistagswahl von der AfD Main-Tauber nominiert:

Wahlkreis 1: Ina Brell (Nassig) und Claudia Beck (Oberlauda); Wahlkreis 2: Martin Vath (Werbach), Christian Bartmann (Lauda); Wahlkreis 3: Ralf Brick (Wertheim) und Dr. Christina Baum (Gerlachsheim); Wahlkreis 4: Dieter Utke (Königshofen) und Sven Adam (Ahorn), Wahlkreis 5: Peter Haag (Ahorn) und Adelheid Schuster (Boxberg); Wahlkreis 6: Dr. Rolf Müller (Weikersheim) und Ingeborg Kuhlmann (Bad Mergentheim); Wahlkreis 7: Gerd Spang (Lauda) und Annalena Schuster (Gerlachsheim). afd