Main-Tauber

AGJ-Fachverband Vorstandswechsel zum 1. Januar vollzogen

Alexander Schmidt nun an der Spitze

Archivartikel

Main-tauber-Kreis.Alexander Schmidt hat zum 1. Januar den Vorstandsvorsitz des AGJ-Fachverbandes angetreten. Die Mitgliederversammlung bestätigte zuvor die Berufung des 50-jährigen Pädagogen und Verbandsmanagers durch den Aufsichtsrat. Er übernimmt damit das Amt des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Achim Noefer, der im Herbst 2018 nach mehr als 13 Jahren an der Spitze des Verbandes in den Ruhestand getreten ist.

Alexander Schmidt wird von nun an zusammen mit Anne-Kathrin Hummel, Diplom-Volkswirtin und bereits seit 2016 im Vorstand, den Verband leiten. Schmidt leitete in den vergangenen elf Jahren in der Bundeszentrale des Deutschen Caritasverbands in Freiburg den Bereich der bundesweiten Verbandsentwicklung und -organisation.

Der AGJ-Fachverband ist Teil der Caritas mit den Aufgabenfeldern Sucht-, Wohnungslosen- und Arbeitslosenhilfe sowie Kinder- und Jugendschutz. Rund 420 Beschäftigte arbeiten im gesamten Gebiet der Erzdiözese Freiburg in einem Netz aus stationären und ambulanten Einrichtungen zur Prävention, Behandlung, Beschäftigungsförderung und Fortbildung.

Im Main-Tauber-Kreis ist der AGJ-Fachverband mit einer Suchtberatungsstelle vertreten. Die Suchtberatung ist Ansprechpartner für Betroffene mit problematischen Alkohol- und Drogenkonsum und deren Angehörige. Auch bei Abhängigkeit vom Glücksspiel können Ratsuchende sich an die Beratungsstelle wenden.