Main-Tauber

Verbraucher 60+ Bei Veranstaltung des Kreisseniorenrats und des Seniorenbeirats Wertheim diskutieren Experten mit Teilnehmern

Chancen und Risiken im Internet

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Ein Angebot für alle interessierten Senioren haben der Kreisseniorenrat Main-Tauber und der Seniorenbeirat der Stadt Wertheim nach mehrmaliger Bewerbung in die Region geholt. Unter dem Slogan „Verbraucher 60+“ geht es am Mittwoch, 26. September, von 9.15 bis 13.15 Uhr im Arkadensaal des Wertheimer Rathauses, Mühlenstraße 26, um „Chancen und Herausforderungen des Internets“.

Ob Informationssuche, Einkaufen, Rat oder Freunde finden – das Internet ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Auch immer mehr ältere Verbraucher nutzen das Internet.

Bei der Veranstaltung in Wertheim werden deshalb verschiedene Aspekte der sicheren Internetnutzung behandelt werden. Neben vielen Informationen hilft das Internet besonders der Generation 60+, soziale Kontakte zu pflegen. Beim Online-Einkauf kann man rund um die Uhr, unabhängig vom Ladenschluss und bequem von zu Hause, aus einem breiten Warenangebot wählen.

„Der verantwortliche Umgang mit den verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten des Internets ist das Ziel der Veranstaltung“, so Robert Wenzel, Vorsitzender des Kreisseniorenrats. „Damit sich ältere Nutzer souverän im weltweiten Netz zurechtfinden, müssen sie aber auch mögliche Fallen erkennen.“ Der mündige Internetnutzer steht daher im Mittelpunkt der vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz geförderten Veranstaltung. Experten der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz und der Verbraucher Initiative diskutieren die Themen: Online einkaufen und Gesundheitsdienste, Schutz im Internet und Schutz vor Abzocke sowie Soziale Netzwerke und Kommunikation im Netz. hvb