Main-Tauber

Biomüll Seit Dienstag ist die Firma Seger mit Störstoffe erkennenden Entsorgungsfahrzeugen im Main-Tauber-Kreis unterwegs

Der „Müllsheriff“ kreischt in den Ohren

Archivartikel

Die Qualität des Bioabfalls zu verbessern, hat sich der Abfallwirtschaftsbetrieb auf die Fahnen geschrieben. Erste Ergebnisse zeigen: Zwölf bis 13 Prozent der braunen Tonnen weisen Störstoffe auf.

Main-Tauber-Kreis. Orange bedeutet seit Monatsbeginn Bioabfall. In dieser Farbe nämlich sind die nagelneuen Fahrzeuge des Münnerstädter Entsorgungsunternehmens Seger lackiert, die seither den

...
Sie sehen 8% der insgesamt 5036 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00