Main-Tauber

Freisprechungsfeier Landschaftsgärtner nahmen Gesellenbriefe in Empfang

"Ein Beruf mit Zukunft"

Main-Tauber-Kreis.30 junge Landschaftsgärtner wurden zur Freisprechungsfeier der Region Franken eingeladen, um den Gesellenbrief in Empfang nehmen.

Zunächst trafen sich die frischgebackenen Landschaftsgärtner mit den anderen Gästen zu einer Führung über das Gelände des Burgweingutes Schloss Hohenbeilstein unter fachlicher Leitung von Dippon, Weingutsbesitzer und Kenner in Sachen Wein, Weinanbau und Kellerei.

Die Teilnehmer der Freisprechungsfeier wurden von Martin Gurr als Vertreter der Region Franken im Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg im Amt des Regionalvorsitzenden willkommen geheißen. Er beglückwünschte die Jung-Gesellen zu Ihrer erfolgreich abgelegten Prüfung. Susanne Weitzäcker-Klein vom Landwirtschaftsamt Heilbronn kam im Auftrag des Regierungspräsidiums Stuttgart, um den jungen Landschaftsgärtnern ihre Urkunden zu überreichen. Sie bedankte sich bei den Lehrern der Christiane Herzog Schule Heilbronn, die einen nicht unerheblichen Beitrag zur Ausbildung aller Landschaftsgärtner geleistet hätten. Ebenso würdigte sie die Unterstützung durch alle Ausbilder und Eltern.

Albrecht Bühler Präsidiumsmitglied vom Verband, beglückwünschte die jungen Landschaftsgärtner in einer kurzen Festrede zu ihrem Erfolg und bedankte sich bei allen Beteiligten für ihre Mithilfe zum Gelingen des hier durchweg guten Abschlusses der nun frischgebackenen Gesellen. Er erwähnte auch das Engagement der Ausbildungsbeauftragten im Verband, welche einen Azubi-Tag im Steinwerk Scheuermann, aber auch den Prüfungsvorbereitungstage sowie die Bildungsbörsen in Heilbronn und Lauda- Königshofen mit organisiert hätten.

Albrecht Bühler überreichte gemeinsam mit Susanne Weitzäcker-Klein ihre Urkunden und die Gesellen mit Note 2 erhielten ein kleines Präsent einen Thermobecher mit Muli Tool als Geschenk.

Keiner der diesjährigen Absolventen würde auf der Straße stehen, denn der Garten- und Landschaftsbau sei ein Beruf mit Zukunft und stets im Wachstum begriffen.

Mit Erfolg haben bestanden aus der Region: Dominik Krank (Frank Niederstetten), Simon Demant (Brenner Weikersheim) und Mathias Fischer (Kalhofer Grünsfeld).