Main-Tauber

Fotoausstellung Riemenschneider-Werke in der Heilig-Geist-Kirche in Rothenburg konzentriert zu bestaunen

Faszinationen einer Schnitzkunst

Archivartikel

Den Werken des Künstlers Tilman Riemenschneider hat sich Meisterfotograf Winfried Berberich aus Gerchsheim gewidmet.

Rothenburg. In mehreren Bildbänden hat er die Werke Riemenschneiders festgehalten und beschrieben. Die Faszination seiner Schnitzkunst wird nun in einer Foto-Ausstellung in der Heilig-Geist-Kirche in Rothenburg, Spitalgasse 46, gewürdigt. Berberichs Fotografien zeigen das Können und die Ausdrucksstärke Tilman Riemenschneiders.

Über 20 Großaufnahmen

In mehr als 20 Großaufnahmen können darüber hinaus auch Bilder von Skulpturen weiterer berühmter Meister bestaunt werden, darunter Werke von Niclaus Gehaerts von Leydern mit seiner „Dangolsheimer Madonna“ oder Michel Erhart mit der „Schutzmantel-Madonna aus Ravensburg“.

Die Ausstellung trägt den Titel „Meister der Spätgotik“. Sie beginnt am Freitag, 13. April, und wird bis Sonntag, 19. August, zu sehen sein. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ von Rothenburg bis Freudenberg ist insgesamt ein Landstrich, der durch einmalige kulturelle Sehenswürdigkeiten charakterisiert ist. Neben den Burgen, Schlössern, Klöstern und Museen gehören hierzu auch die Kunstwerke, die beispielsweise Balthasar Neumann mit seiner Brücke in Tauberrettersheim oder Matthias Grünewald mit seiner Stuppacher Madonna geschaffen haben. Sie verleihen dem Taubertal eine ganz besondere Note.

Das Taubertal geprägt

Ganz besonders hat aber Tilman Riemenschneider das „Liebliche Taubertal“ geprägt. Seine wohl schönsten Werke sind in der Herrgottskirche in Creglingen und in der Jakobuskirche in Rothenburg zu sehen. Die dort geschaffenen Altäre faszinieren in jedem Jahr viele tausend Besucher.

Nähere Informationen zur Ausstellung gibt es in Gerchsheim, Telefon 0 93 44 / 815, E-Mail kunst66schaetze@fzb-ateliers.de, Informationen zum „Lieblichen Taubertal“, zu Kunst und Kultur sowie zu den Burgen, Schlössern, Klöstern und Museen beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 0 93 41 / 82 58 05 und -58 06, E-Mail touristik@liebliches-taubertal.de, Internet www.liebliches-taubertal.de. tlt