Main-Tauber

VDI-Arbeitskreis unterwegs

Forschung mit Quarks und „Fair“

Main-Tauber-Kreis.Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI), Arbeitskreis Bad Mergentheim, organisierte man eine Exkursion nach Darmstadt, zum Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung (GSI), und zur Grube Messel. Das Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung betreibt eine der weltweit führenden Teilchenbeschleunigeranlagen. Etwa 1400 Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Bei Experimenten entdeckten Wissenschaftler sechs neue Elemente, unter anderem das Element „Darmstadtium“.

Bei der Führung wurde ein Eindruck über den im Bau befindlichen Teilchenbeschleuniger „Fair“, eine der weltweit größten Forschungsanlagen dieser Art, gewonnen. Im Anschluss an die Führung durch die eindrucksvolle Welt der Quarks, Neutrinos und Leptonen ging die Fahrt zur Fossillagerstätte der Grube Messel.

An der ganztägigen Exkursion nahmen insgesamt 25 Personen teil, die diesen interessanten Tag sicher noch lange in guter Erinnerung behalten werden.