Main-Tauber

Leserbrief Zum Festakt 150 Jahre Tauberbahn

Für Anlieger wurde gar nichts getan

Archivartikel

Vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun? Oh doch sie wissen genau, was sie tun oder besser, was sie nicht tun.

Großes Jubiläumsfest in Lauda unter dem Motto 150 Jahre Tauberbahn bei strahlendem Sonnenschein. Wieder wurde viel geredet und wenig gesagt, im Vordergrund stand natürlich bei allen Festrednern, wie wertvoll und toll doch diese Bahn für die Region sei, tunlichst vermieden insbesondere durch unseren Verkehrsminister Hermann wurde der Teil, der die Teilstrecke Osterburken-Lauda betrifft (wieder einmal).

Ja natürlich ist dieses Teilstück das Älteste und Erste aber leider, leider auf der Agenda unserer Politiker jetzt das Letzte. Zu guter Letzt wies unser Verkehrsminister die anwesenden Protest Plakatträger darauf hin, sie sollen doch mal schauen, was alles besser geworden ist. Mag sein, dass dies für andere gilt, aber, lieber Herr Minister, für uns Anlieger an der Strecke Osterburken-Lauda wurde nichts, aber auch gar nichts besser, sondern Stück für Stück immer schlechter. Zuletzt seien die Amtsträger, die einen Eid abgelegt haben, den Nutzen des Deutschen Volkes zu schützen, zu wahren und zu mehren darauf hingewiesen, dass damit nicht nur die Aktionäre eines Großkonzerns gemeint sind.