Main-Tauber

„Liebliches Taubertal“ Der 20. autofreie Sonntag findet am 4. August zwischen Tauberbischofsheim und Freudenberg statt / Flyer liegt vor

Große Geburtstagsparty steigt in Bronnbach

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ wird auch im nächsten Jahr auf das Fahrradfahren setzen. Hierbei können interessierte Gäste zwischen Erlebnistouren, sportlichen Angeboten oder auch kulinarisch ausgerichteten Fahrradrouten auswählen. Ein besonderer Höhepunkt im Jahr 2019 wird der 20. autofreie Sonntag sein. Er findet am 4. August statt.

Der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ gibt ab sofort den Flyer „Autofreier Sonntag, 4. August 2019“ heraus. In einer Übersichtskarte wird die motorfreie Strecke von Tauberbischofsheim über Werbach und Wertheim bis nach Freudenberg dargestellt. Eingezeichnet sind die jeweiligen Festorte mit den dort vorgesehenen Aktivitäten.

Auch das Programm zum autofreien Sonntag ist abgedruckt. „Wir rechnen in diesem Jahr mit einem guten Zuspruch, da wir zusätzlich auch den 20. autofreien Sonntag feiern können“, sagt der Vorsitzende des Tourismusverbands Landrat Reinhard Frank. Wegen dieses Jubiläums wird es in Bronnbach zu einer entsprechenden Feierstunde kommen. „Dort haben wir einige Überraschungen vorbereitet und freuen uns insbesondere auch auf die Moderation durch Rosi Düll vom Südwestrundfunk“, ergänzt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“.

Der autofreie Sonntag wird wiederum durch ein verstärktes Zugangebot auf der Tauberbahn unterstützt. Hierfür zeichnet die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg und die Westfrankenbahn verantwortlich.