Main-Tauber

Jugendhilfeausschuss Dr. Michael Lippert stellte dem Gremium den Familienbericht vor / Viele interessante Aspekte zur Lebenswirklichkeit im Main-Tauber-Kreis

Jugendliche wandern massiv ab

Archivartikel

Alle zwei Jahre legt das Jugendamt den Familienbericht vor. Ein Ergebnis: Bei steigender Geburtenrate gibt es zwar mehr Kinder – Jugendliche gehen dem Kreis aber durch Wegzug verloren.

Main-Tauber-Kreis. Wenn Dr. Michael Lippert den Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses den Familienbericht vorstellt, geht es ans Eingemachte. Denn dort wird nicht nur aufgeschlüsselt, wie sich die

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5396 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00