Main-Tauber

Kleinkunst Im Weinhof Ruthardt ist wieder einiges geboten

Komisch, herzerfrischend

Archivartikel

Lauda.Irgendwas läuft doch falsch – meinen viele, und Thilo Seibel hat die Antwort: Politisch engagieren! Am Freitag, 27. Juli, wird der Kabarettist beim zweiten Freiluft-Kabarett- und Comedy-Wochenende im Weinhof Ruthardt in Lauda erzählen, wie er es probiert hat – und auf welche unerwarteten Hürden er gestoßen ist. „Wenn schon falsch, dann auch richtig“, ist der Titel seines Programms mit harten Fakten und brüllkomischen Parodien.

„Horst Fyrguth & Freunde“, das sind Horst Fyrguth, Volker Diefes und Götz Frittrang. Sie werden sich bei ihrem flotten Dreier auf der Klein-Kunst-Bühne am Samstag, 28. Juli, unter dem Programmnamen „Comedy mit Philosophie“ das Mikro zuwerfen. Fyrguth, bekannt als „Deutschlands ältester Nachwuchs-Comedian“, hat seine ganz eigene Art, schwarzen Humor charmant zu verkaufen, intelligenteste Einsichten zu haben aber auch gleichzeitig der Menschheit mit seiner unverschämten „Ihr könnt mich alle mal“-Haltung zu begegnen. Er hat Ideen, auf die sonst keiner kommt. Ob die immer so gut sind? Na ja, eigentlich . . .. schon!

Volker Diefes setzt Bierbäuche gegen Körperkult, Smartphones gegen Lebensfreude und griffige Wortwitze gegen mediale Bildersintfluten. Der Niederrheiner schlägt den Mainstream mit seinen eigenen Waffen. Mit einer Mischung aus herzerfrischendem Kabarett und seinen eigenen kraftvollen Songs macht Diefes mächtig Theater. Er fetzt über die Bühne, spielt mit Inbrunst und befeuert das Publikum mit einer Pointe nach der anderen.

Götz Frittrang sieht sich mit fast 40 langsam gezwungen, erwachsen zu werden. Aber dann gibt’s nur noch ein Computerspiel: Elster Online. Als einer der letzten normalen Menschen auf diesem Planeten leidet Frittrang unter der fortdauernden Konfrontation mit dem permanenten Wahnsinn, der ihn umgibt. Nachdem er seine Wut lange genug in sich hineingefressen hat, ist es an der Zeit, einiges davon herauszulassen. Frittrang poltert, redet sich um Kopf und Kragen und löst beim Publikum regelmäßig Begeisterungsstürme aus.

Die Veranstaltungen im Weinhof Ruthardt finden im Freien statt, Bühne und Zuschauerraum sind gegen Regen geschützt. Einlass ist an den Abenden jeweils um 18.30 Uhr, Vorstellungsbeginn um 19.30 Uhr. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf im Weinhaus Ruthardt, Josef-Schmitt-Straße 15, 97922 Lauda-Königshofen, Telefon 09343/1401 oder per E-Mail: info@weinhaus-ruthardt.de, Internet www.klein-kunst-bühne.de.

Ausblick: Das dritte und letzte Freiluft-Kabarett- und Comedy-Wochenende im Weinhof Ruthardt in dieser Saison 2018 findet statt am Freitag, 24. August (Benjamin Eisenberg und Matthias Reuter mit „Kabarett im Doppelpack“) und Samstag, 25. August (Lutz Rosenberg von Lipinski mit „Wir werden alle sterben! - Panik für Anfänger“).