Main-Tauber

Chor Inselmut

Konzert auf der Gamburg

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Seit einigen Monaten probt der Chor Inselmut unter der Leitung von Gerhard Polifka fleißig an seinem neuen weltlichen Programm. Zu hören gibt es dieses auf der Gamburg, gemeinsam mit dem Duo Fervore, sowie in Lutzingen bei Höchstädt an der Donau zusammen mit dem Chor Calypso.

Nicht nur die Werke aus der Romantik und das Wechselspiel mit den Musikern sowie dem Chor aus der Heimatstadt des Chorleiters machen diese Konzerte einzigartig. Bei diesen Konzerten wird das Publikum Chorleiter Gerhard Polifka gemeinsam mit dem Chor Inselmut nochmals erleben können: Er tritt nach dem erfolgreichen Abschluss seines Studiums der Orchesterleitung, ergänzend zur Schulmusik und der Chorleitung, eine neue Stelle an. Damit verbunden ist ein Umzug und in einigen Monaten der Abschied vom Chor.

Unter dem Titel „Aus alten Märchen winkt es hervor mit Zauberhand“ werden am 10. Juni auf der Gamburg Werke der romantischen Chorliteratur von Brahms, Mendelssohn-Bartholdy, Reger, Hensel und Schumann a cappella gesungen und von dem Duo Fervore mit Yoshie Kaneyasu (Gesang) und Ya’qub Yonas N. El-Khaled (Gitarre, Oud/Arabische Laute) weitergeführt.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr auf der Gamburg statt. Kartenreservierungen sind möglich unter Telefon 09348 / 605 oder mail@burg-gamburg.de. Am 24. Juni singt Inselmut bei Höchstädt/Donau, der Heimat des Chorleiters, Stücke aus diesem Programm, ergänzt durch Beiträge des Chores Calypso aus Höchstädt. anba