Main-Tauber

IPA Bei der Jahreshauptversammlung der Verbindungsstelle Main-Tauber-Kreis wurde neu gewählt

Mitglieder sollen geworben werden

Archivartikel

Odenwald-Tauber.An der Jahreshauptversammlung der Verbindungsstelle der International Police Association (IPA) Main-Tauber-Kreis in Dittigheim nahmen auch Hans Becker, Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Heilbronn, und Burkhard von der Groeben, Leiter des Polizeireviers Tauberbischofsheim, teil.

Nach der Begrüßung durch Verbindungsstellenleiter Markus Glock gratulierten Dieter Barth und Markus Glock Alwin Haas, Marlene Lorenz, Volker Neumeier und Otto Thoma zu 40 Jahren Treue zur IPA. Günther Hirsch ist seit 25 Jahren Mitglied.

Markus Glock ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Neben gemeinsamen Theaterabenden, Besuchen bei Verbindungsstellen in Aschaffenburg, Basel und Rothenburg ob der Tauber sowie Grillfesten und einer Weinprobe stand auch die Jungmitgliederwerbung im Fokus des Vorstands. So konnte der Mitgliederstand an diesem Abend mit dem Eintritt eines Wertheimer Polizeischülers auf 262 erhöht werden.

Johannes Herrschlein, der letztmalig die Veranstaltungen der Pensionäre organisiert hatte, berichtete über gemeinsame Ausflüge sowie das traditionelle Heringsessen am Aschermittwoch. Nachdem Schatzmeister Otto Neckermann von den Kassenprüfern eine tadellose Kassenführung bestätigt wurde, entlasteten die Mitglieder den Vorstand.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde der bisherige Vorstand weitgehend in seinen Ämtern bestätigt. Markus Glock wurde erneut zum Verbindungsstellenleiter gewählt. Als Sekretäre wurden Ulrich Mohr und Christian Schuster in ihrem Amt bestätigt. Otto Neckermann wurde erneut als Schatzmeister gewählt. Maria Mohr (Mitgliederverwaltung), Harald Wernhard (Veranstaltungen) sowie Dominik Weiland und Patric Köhler (beide Jungmitgliederbetreuung) fungieren künftig als Beisitzer.

Markus Glock gab im Anschluss an die Wahlen noch einen Ausblick auf das laufende Jahr. Neben einer Frühjahrswanderung am 14. April hob er neben vielen anderen Veranstaltungen den Besuch des Waldseilgartens in Boxberg am 21. Juli hervor.