Main-Tauber

BFV Sichtungstraining für Talente des Jahrgangs 2009

Nachwuchskicker getestet

Main-Tauber-Kreis.Das Sichtungstraining des Badischen Fußballverbands für den Fußballer-Jahrgang 2009 im Fußballkreis Tauberbischofsheim mit seinem Stützpunkt in Königheim fand auf dem Sportgelände des SV Schönfeld statt. Dieser hatte sich im Vorfeld für die Ausrichtung dieses Events beworben und den Zuschlag erhalten.

Dieses Sichtungstraining ist Teil der VR-Talentiade. „VR“ steht dabei für Volksbanken und Raiffeisenbanken, die Partner dieser Aktion sind. Das Wort „Talentiade“ ist zusammengesetzt aus den Worten „Talent“ und „Olympiade“. Es ist also ein Wettkampf der Besten, und zwar in verschiedenen Sportarten. Außer im Fußball werden auch in den Sportarten Golf, Handball, Leichtathletik, Ski, Tennis und Turnen die besten Talente in Baden-Württemberg gesucht. Bei der in Schönfeld stattgefundenen Talentiade ging es aber natürlich nur um Fußball.

Die Stützpunkttrainer Peter Fischer, Mehmet Pehlivan und Lukas Fischer testeten 31 Kinder aus dem ganzen Main-Tauber-Kreis. Mit verschiedenen Technikstationen und Kleinfeldspielen haben die Trainer die besten Spieler des Jahrgangs 2009 unter die Lupe genommen. Alle Spieler, die schließlich ausgewählt wurden, dürfen dann ab Mitte September am Stützpunkt in Königheim einmal in der Woche zusätzlich zum Vereinstraining trainieren, um so ihr fußballerisches Können weiter zu verbessern. Im November beziehungsweise Anfang Dezember folgt dann die zweite Stufe der VR-Talentiade. Es sind die Turniere der Stützpunktmannschaften und der Nachwuchsleistungszentren der Lizenzvereine 1899 Hoffenheim, SV Sandhausen und Karlsruher SC. Bei diesen Turnieren können sich die Talente verbandsweit vergleichen und es werden auch die „TOP“-Talente des Jahres ausgewählt.

Am Ende des Sichtungstraining gab es für alle Kinder ein kleines Geschenk in Form einer Sonnenbrille, sowie eine Teilnahmeurkunde.