Main-Tauber

„Liebliches Taubertal“ Filmwerbung wird erweitert

Spots sollen Touristen anlocken

Main-Tauber-Kreis.Neue Filmspots sollen Lust auf einen Aufenthalt im „Lieblichen Taubertal“ machen. Die Ferienlandschaft ist für Urlaubsgäste ein Synonym für Fahrradfahren, Wandern, Kultur, Kulinarik und aktive Angebote. Alljährlich wirbt der gleichnamige Tourismusverband dafür und stellt die Möglichkeiten national und international einem interessierten Publikum vor. Regelmäßig können viele tausend Besucher für Ferien an Tauber und Main gewonnen werden.

„Wir erfahren vor allem für das Fahrradfahren und Wandern in der Kombination mit unserer Kulturlandschaft und den kulinarischen Angeboten stets einen tollen Zuspruch“, erklärt Geschäftsführer Jochen Müssig. Dieser Zuspruch ist auch auf die qualitätsorientierten Angebote zurückzuführen, beispielsweise den 5-Sterne-Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ oder die Qualitätswege „Wanderbares Deutschland“ mit dem Panoramaweg „Taubertal, Wasser.Wein.Weite“ und dem Weg „Durchs Romantische Wildbachtal“.

Damit dieser Erfolg weiterhin beibehalten werden kann, setzt der Tourismusverband zusehends auf die digitalen Medien. Längst wurden die Vertriebswege Facebook, YouTube, Twitter oder Instagram besetzt. Ebenso wird ein monatlicher Newsletter mit aktuellen Angeboten herausgegeben.

Angebot wird erweitert

Jetzt wird dieses Angebot zunehmend im Bereich der bewegten Bilder erweitert. Der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ hat in den zurückliegenden Monaten vier Spots produzieren lassen. Diese widmen sich den Themen Fahrradfahren, Wandern, Kulinarik und Wein. „Das sind unsere wichtigsten Themen“, berichtet Vorsitzender Landrat Reinhard Frank. Deshalb hat man sich seitens der Geschäftsstelle „Liebliches Taubertal“ dafür entschieden.

In den Spots Fahrradfahren und Wandern sind Landschaftsaufnahmen zu sehen: die Flussmündung der Tauber in den Main und die weltbekannte Stadt Rothenburg. In den Spots zur Kultur und zum Wein wird auf Weikersheim, Bad Mergentheim und erneut Rothenburg eingegangen. „Jeder Spot, der im Interesse der Betrachter nur wenige Sekunden umfassen darf, soll für unser ‚Liebliches Taubertal’ begeistern“, erläutert Jochen Müssig weiter. Mit den jetzt vorliegenden Beiträgen sei dies durchaus gelungen.

Bereits jetzt zeigen sich hohe Klickzahlen für die Spots „Kultur“ und „Wein“. Alle Spots können auf www.liebliches-taubertal.de unter Info & Service > Videoclips Taubertal betrachtet werden. Der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ wird die Werbefilme bei den kommenden Vertriebsaktivitäten intensiv einsetzen.

Informationen zum „Lieblichen Taubertal“, zum Fahrradfahren, Wandern, Kultur und Wein gibt es beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/825805 und -5806, E-Mail touristik@liebliches-taubertal.de, Internet www.liebliches-taubertal.de. tlt