Main-Tauber

Fotoausstellung Schau mit Bildern von Peter Frischmuth zum Schwerpunktthema „Taubertal kulinarisch erleben“ im Landratsamt

Vom Rohprodukt zu fertigen Getränken und Speisen

Main-Tauber-Kreis.Für die Jahre 2018/2019 hat der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ das Schwerpunktthema „Taubertal kulinarisch erleben“ ausgerufen. Eine Wanderausstellung, die jetzt im Landratsamt in Tauberbischofsheim zu sehen ist, zeigt den Weg von regionalen Rohprodukten bis zu fertigen Getränken und Speisen. Die Bilder des Fotografen Peter Frischmuth berichten vom lebenden Wild oder der Produktion in Feld und Flur über die Veredelungsschritte bis zum Angebot in den gastronomischen Betrieben. Anschaulich wird dargestellt, welche kulinarischen Vorzüge das „Liebliche Taubertal“ zu bieten hat.

Die Ausstellung im zweiten Obergeschoss des Landratsamts (Haus I) in Tauberbischofsheim wurde jetzt von Landrat Reinhard Frank und Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ im Beisein der Taubertäler Weinkönigin Michaela Wille eröffnet. Frank zeigte sich erfreut, dass das „Liebliche Taubertal“ neben dem Fahrradfahren, dem Wandern und der Kultur auf den kulinarischen Genuss setzt. Schließlich assoziiere jeder Reisende mit seinen Zielen auch das kulinarische Angebot.

Dass die Ferienlandschaft zwischen Rothenburg ob der Tauber und Freudenberg am Main auf diesem Sektor Hervorragendes zu bieten hat, betonte Müssig. „Wie etwa die Taubertäler Weine, von den weißen Sorten Müller-Thurgau und Silvaner bis zum roten Schwarzriesling und dem Tauberschwarz, der dem Taubertal ein Alleinstellungsmerkmal verschafft.“

Wer Gerstensaft dem Wein vorzieht, wird es zu schätzen wissen, dass das „Liebliche Taubertal“ auch auf eine lange Brautradition zurückblickt. An vielen Orten des Tales wird zudem Obst zu hochgeistigen Genüssen verarbeitet.

Gaumenfreuden von deftiger Hausmannskost bis zu feiner Gourmetküche sind ein weiterer schmackhafter Charakterzug der Ferienlandschaft. Auf der Speisekarte stehen etwa Boeuf de Hohenlohe oder Tauberforelle, Taubertäler Wildgerichte oder die immer beliebter werdenden Gerichte aus heimischem Grünkern. Die Ausstellung im zweiten Stock des Landratsamts kann noch bis Freitag, 24. Mai, zu den Öffnungszeiten besichtigt werden.

Ab Dienstag, 28. Mai, werden die Fotos dann in der Amtshausgalerie in Freudenberg ausgestellt. Die Fotoausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Tourismus- und Kultur-Büros zugänglich: montags 9 bis 12 Uhr, dienstags 9 bis 12 und 14 bis 16 Uhr, mittwochs 14 bis 16 Uhr, donnerstags 9 bis 12 Uhr, freitags 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr sowie samstags von 9 bis 12 Uhr.

Der Eintritt ist frei. Im Rahmen des Schwerpunktthemas „Tauabertal kulinarisch erleben“ ist ein Gaststättenrezeptbuch erschienen, das beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ erhältlich ist. tlt