Mosbach

Straßenmeisterei Mosbach Neue Halle ihrer Bestimmung übergeben

500 000 Euro investiert

Mosbach.Stets einsatzbereit und gut gewartet müssen sie sein, die Räumfahrzeuge der Straßenmeisterei Mosbach. Deshalb war die Freude bei Landrat Dr. Achim Brötel, Kreiskämmerer Michael Schork und Fachdienstleiter Harald Steinbach sowie dem Leiter der Straßenmeisterei Bernhard Aumüller und seinem Stellvertreter Erhard Saffrich groß, dass sie vor Beginn des Winters eine neue Gerätehalle auf dem bundeseigenen Gelände der Straßenmeisterei Mosbach übernehmen konnten. Gebaut hatte die rund 500 000 Euro teure Halle aufgrund der angemeldeten Notwendigkeit das Regierungspräsidium Karlsruhe im Auftrag des Bundes. Die geräumige, 25 Meter breite Holz-Stahl-Konstruktion bietet Platz für bis zu vier Großfahrzeuge mit Streugerät.

Im Sommer wird die Halle genutzt, um die Streueinheiten einzulagern und mit Mähgerät bestückte Fahrzeuge zu parken. Durch den Abriss der vorherigen Unterstellmöglichkeit an der gleichen Stelle haben die Fahrzeuge nun auch ausreichend Platz zum Wenden. Ein gelungener Neubau, das war daher die einhellige Meinung bei der Übernahme.

Der Dank ging an die zuständige Hochbauverwaltung für die gute Kooperation und Umsetzung.