Mosbach

Im „fideljo“ Konzert von Musikern von „Ton Steine Scherben“

Legende feiert Auferstehung

Archivartikel

Mosbach.Im fideljo, dem Zentrum für Kultur und Begegnung in der Neckarburkener Straße 18, findet am Freitag, 31. Mai ein ganz besonderes Ereignis statt: Musiker von „Ton Steine Scherben“ erweisen zusammen mit dem Nürnberger Liedermacher Gymmick dem Erbe Rio Reisers die Ehre und zelebrieren ein Unplugged-Konzert. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass in den Eventbereich ist ab 19.30 Uhr.

„Ton Steine Scherben“ – eine Legende feiert Auferstehung! Mit den beiden „Ur-Scherben“ Kai Sichtermann (Bassist seit 1970) und Funky K. Götzner (Schlagzeuger seit 1974, jetzt Cajón) geht das groovende Grundgerüst der vielleicht legendärsten Band Deutschlands auf Tour, um den Zauber der Lieder Rio Reisers und der Scherben zurück auf die Bühne zu bringen. Ein solches Projekt steht und fällt mit dem Frontmann, und da hätten Kai und Funky keinen Besseren finden können als Gymmick, charismatischer Songpoet aus Nürnberg.

Mit seiner Aura und seiner Stimme kommt er dem Vorbild Rio Reisers so nahe wie keiner zuvor und schafft es dabei doch, eine faszinierende ganz eigene Persönlichkeit zu bleiben.

Kai Sichtermann und Funky K. Götzner erweisen zusammen mit dem Nürnberger Liedermacher Gymmick als Sänger (prämiert mit dem Rio-Reiser-Songpreis als bester Solist) dem Testament Rio Reisers die Ehre und lassen die Songs dieser schon beinahe mythischen Band auf den Bühnen dieses Landes zu neuem Leben erwachen.